Anbaden : Ob 9 oder 80 Jahre: Ab ins Wasser

Zum Finaleging es noch einmal gemeinsam in das 7,5 Grad kalte Wasser des Neu-Bracks. Im vergangenen Jahr war es mit 4,5 Grad aber noch kälter.
Zum Finaleging es noch einmal gemeinsam in das 7,5 Grad kalte Wasser des Neu-Bracks. Im vergangenen Jahr war es mit 4,5 Grad aber noch kälter.

Cumlosener Brackratten luden am Samstag zum Spektakel und gingen mit Gleichgesinnten baden

23-11368044_23-66107913_1416392308.JPG von
12. November 2017, 21:00 Uhr

Ob neun und zehn Jahre alt wie die beiden Mädchen Khorshid und Mahtab oder 80 wie Helmut Kobert: Am Sonnabend gingen sie gemeinsam im Neu-Brack bei Cumlosen baden. Der Verein der Cumlosener Brackratten hatte zu seinem alljährlichen Spektakel eingeladen. Das Wasser war sogar noch wärmer als die Luft, für die das Thermometer 6,6 Grand anzeigte, während es im Brack auf immerhin 7,5 Grad stieg.

Khorshid und Mahtab werden wahrscheinlich erst im nächsten Jahr wieder Eisbader sein. Für Helmut Kobert gehört – wie für die anderen Eisspringer aus Gardelegen – das winterliche Bad in ihrem Silbersee zur wöchentlichen Routine. Und es wirkt, sagt Kobert, Erkältungen kenne er nicht.

Zurück zu den beiden mutigen Mädchen. Sie sind Mitglieder der Perleberger Wasserwacht des DRK. Und die war mit einer großen Truppe zum Brackspektakel angereist. Zwölf junge Leute wagten sich ins Wasser. „Etwas abgehärtet sind die Kinder und Jugendlichen“, sagten die DRK-Trainerin Ines Welk und Betreuerin Ina Brandt, deren 15-jährige Tochter Hannah auch unter den Badenden war. „Wir trainieren im Winter zwar in der Schwimmhalle in Wittenberge, von Ostern bis Oktober sind wir aber im Freibad.“ Und Khorshid versicherte nach ihrem Abtauchen im Brack, zwar zitternd, aber überzeugend: „Es war toll.“

Die Wasserwachtler gehörten am Sonnabend zu den insgesamt 52 Winterschwimmern aus neun Vereinen – darunter die Wittenberger Delphine, die Arendseer Saunis, die Warener Eisvögel, die Berliner Seehunde – mit denen die Cumlosener Brackratten und eine ganze Reihe von warm eingehüllten Zuschauern vergnügt waren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen