zur Navigation springen

Promenade Wittenberge : Noch mal Blau-Weiß gewünscht

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Picknick auf Promenadeneinweihung machte so viel Spaß, dass Wiederholung im Raum steht

von
erstellt am 11.Mai.2015 | 20:00 Uhr

„Wir möchten auf jeden Fall in einem Jahr hier wieder so gemütlich sitzen und Kaffee trinken“, sagen Christel Kirchner und auch Marie-Luise Techel. Die Wittenbergerinnen sind wie viele andere sehr begeistert von dem blau-weißen Picknick am Samstag zur Einweihung der Promenade (der „Prignitzer“ berichtete). 67 Tische hatten Wittenberger und Gäste von außerhalb gedeckt, der Elbestädter Gerhardt Klott hat am Sonnabend genau nachgezählt und gestern die genaue Zahl vermeldet.

Das Wort vom Tischdecken trifft allerdings nicht ganz den Kern. In sehr vielen Fällen zelebrierten die Leute das Picknick. „Wir haben nichts dem Zufall überlassen, haben sogar ein Mal zur Probe gedeckt, bevor wir heute unseren Tisch aufgebaut haben“, sagt lachend Gabriele Hahn. Drei Damen und drei Herren sitzen an dem Tisch. Bis hin zum Sektkühler dominieren die Farben Blau und Weiß. Die drei Paare mussten zwei Autos einsetzten, um alles für dieses stilvolle Picknick Benötigte heranzuschaffen. „Und es macht riesigen Spaß“, versichert die Runde, die sich zum Abschluss auch noch freuen kann, dass eine Jury sie an diesem Tag für ihren Tisch auszeichnet.

Gute Laune haben auch die Montagstänzer. Die Gruppe älterer Herrschaften trifft sich immer zu Wochenbeginn bei Rösels im Tanzcentrum. „Bewegung hält uns fit“, sagt Ilse Löbel. Dann beginnt das gemeinsame Kaffeetrinken mit blauglasiertem Kuchen.

Auch die Ortsteile Bentwisch und Garsedow sind zum Picknick gekommen. Die Garsedower nutzen die Gelegenheit, laden zum Dorffeste am 27. Juni ein. Der Wittenberger Ortsteil feiert ein kleines Jubiläum, vor 710 Jahren wurde er erstmals urkundlich erwähnt. Die Idee mit dem Picknick auf der Promenade finden die Garsedower sehr gut. Ortsbürgermeisterin Doreen Jeske fügt allerdings ganz leise ein winziges Aber an. Haben die Garsedower doch schon im Herbst auch eine Idee entwickelt, die sich um besonders gedeckte und liebevoll gestaltete Tische – in diesem Fall Gartenkaffeetische – dreht, die gestaltet und prämiert werden sollen.

Und wie geht es in Wittenberge in Sachen Picknick weiter? Bürgermeister Dr. Oliver Hermann hält sich in seiner Antwort noch etwas bedeckt, spricht von einem sehr erfolgreichen Testlauf, freut sich, dass die Idee aus dem Bauamt von den Wittenbergern so gut und so kreativ aufgenommen wurde.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen