Perleberg : „New York, New York“ auf der Ukulele

Sophie Schwartz (l.) und Luisa Edelmann begeistern das Publikum mit Frank Sinatras „New York, New York“.
Sophie Schwartz (l.) und Luisa Edelmann begeistern das Publikum mit Frank Sinatras „New York, New York“.

23-11368050_23-66107917_1416392348.JPG von
14. Dezember 2018, 09:10 Uhr

Respekt, Weihnachtsmaus. Das Lampenfieber war einfach zu groß. Josephine Liermann rezitierte die „Weihnachtsmaus“, doch dann fehlten ihr die Worte. Kurzes Überlegen, nein, Abgang von der Bühne. Zehn Minuten später schnappte sie sich das Mikro und rezitierte fehlerfrei. Riesenapplaus gab es für diesen Mut in der ausverkauften Aula des Gymnasiums Perleberg. Das hatte Mittwoch und Donnerstag zu seinem Weihnachtskonzert eingeladen.

Schulchor, Streicher und Bläser gestalteten das Programm, dessen musikalischer Höhepunkt Yen Quynh Vu an der Violine und Jonas Emil Zado am Klavier war. Sie spielten „Czardas“ von Vittorio Monti. Erfrischend die Neuinterpretation des Klassikers „New York, New York“ von Frank Sinatra. Sophie Schwartz spielte die Melodie auf der Ukulele mit ihrem exotischen Klang, Luisa Edelmann sang. Einen Ausblick auf das Musical Becky Sharp gaben die Musiker ebenfalls. Die Premiere soll im September 2019 sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen