zur Navigation springen
Der Prignitzer

23. November 2017 | 06:52 Uhr

Pollo : Neun Kilometer Erlebnis pur

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Pollo das ganze Jahr unter Dampf

von
erstellt am 12.Mai.2015 | 12:00 Uhr

Sie ist bis zum Himmelfahrtstag am 14. Mai der Hingucker auf der neun Kilometer langen Pollo-Museumseisenbahnstrecke Mesendorf-Lindenberg: die Dampflokomotive 99 463. Normalerweise zieht das Schmalspurdampfross auf Rügen die Wagen des „Rasenden Rolands“ auf der 26,4 Kilometer langen Strecke zwischen Lauterbach und Göhren. „Mit 30 km/h auf Rügen, hier auf der Museumsstrecke zwischen Mesendorf und Lindenberg fahren wir 20 km/h“, verrät Olaf Schmidt. Der Lokführer ließ sein geliebtes historisches Gefährt, transportiert auf einem Spezialtieflader, natürlich nicht allein und kam mit in die Prignitz. Ja, es mache ihm Spaß, hier zu fahren und die Begeisterung der Menschen zu erleben, so der Rüganer. Es ist übrigens der erste Einsatz einer Dampflok der Rügenschen Bäderbahn, einem Zweigbetrieb der Pressnitztalbahn GmbH (Erzgebirge), außerhalb der Insel auf dem Festland.

Begeisterung war auch Reiner Müller anzumerken. „Bewaffnet“ mit einem Fotoapparat, hielt er nicht nur die historische Dampflok, sondern auch die Personenwagen und das ganze „Drumherum“ am Wochenende in Lindenberg und Mesendorf im Bild fest. „Ich bin seit 40 Jahren Sammler und Modelleisenbahner“, erzählte der Greifswalder, selbst Mitglied im Modelltechnikverein Samtens/Rügen. Am 9. Mai verband er den Besuch des Frühlingsfestes im Historischen Lokschuppen Wittenberge mit dem Auftakt der Pollo-Dampffahrtage. „Hut ab vor den Leuten, die mit viel Engagement tolle Arbeit leisten“, zollte er beiden Vereinen Anerkennung. Die gab es auch von Andreas Franz und Hendrik Hauschild, die aus dem Raum Hamburg angereist waren. Sie kamen nicht mit leeren Händen, sondern hatten ein originalgetreues LGB-Gartenbahnmodell der Dampflok 99 463 mitgebracht und fotografierten „David mit Goliath“. „Wir wollten die historische Dampflok, die 1925 bei der Firma Vulcan im pommerschen Stettin gebaut wurde, im Original sehen“, erzählte der pensionierte Schulleiter. Er ist seit 1968, als die berühmte Lehmann Garten-Bahn (LGB) auf den Markt kam, ein Fan dieser Technik und baute 1978 eine erste Anlage zu Hause auf. Gemeinsam mit Hendrik Hauschild, Vertriebsmitarbeiter eines Tagesblattes, und Peter Böhmer, einem Schriftsetzer, gibt er in ehrenamtlicher Arbeit die Zeitschrift für den Großbahnfan „volldampf“ heraus. „Zurzeit sind wir jedes Wochenende unterwegs, um Schmalspurdampfloks zu erleben, ob im Harz, im Erzgebirge oder demnächst in den USA“, so Franz und Hauschild. Am 30./31. Mai heißt das Ziel Rügen, wenn hier das Jubiläum 120 Jahre Rügensche Bäderbahn gefeiert wird. Mit dabei natürlich 99 4633 und eine grün-schwarze Schwesterlok.

Zu den Fahrgästen gehörten Samstag auch Feuerwehrmänner aus Dietersburg/Niederbayern. „2014 hat die Feuerwehr von Kuhsdorf ein Fahrzeug von uns gekauft und uns eingeladen, sie zum Gemeindeausscheid am 9. Mai zu besuchen. Die Einladung haben wir gern angenommen und auch die Gelegenheit genutzt, das Kleinbahnmuseum in Lindenberg zu besuchen sowie mit der Feldbahn und dem Pollo zu fahren. Das war toll, eine Schmalspurbahn haben wir in unserer Region nicht“, erzählte Franz Maier.

Für Stimmung bei den Pollofahrten sorgt übrigens Eva-Maria Witte, so auch am Wochenende. „Ich spiele seit vielen Jahren Akkordeon“, erklärte die Seniorin. Sie sei mit der Bahn groß geworden. „Mein Großvater war Fahrdienstleiter in Garz. Akkordeon, aber auch Klavier- und Mandolinespielen lernte ich als Mädchen bei einem Lehrer in der Schule“, verriet die Kehrbergerin.

Weitere Dampflokfahrten: 14., 16., 17. Mai (erste Abfahrt ab Mesendorf 10 Uhr, letzte Rückfahrt ab Lindenberg 17 Uhr); Sonderfahrten auf Bestellung (033982/60128). Güterzugdampffahrt am 15. Mai für Foto- und Videofreunde). Bis Ende Mai verkehrt die Rügen-Lok auf der Strecke, bevor dann eine Dampflok der Pressnitztalbahn aus Jöhstadt/Erzgebirge die 99 463 ablöst. Infos zu den Dampfzügen, die bis Oktober verkehren: www.pollo.de.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen