Groß Gottschower feiern neue Straße : Neue Dorfstraße gefeiert

svz+ Logo
Gemeinsam zerschneiden Einwohner, Planer , Bauherren und -firma sowie Politiker das symbolische Band zur Freigabe der Groß Gottschower Dorfstraße.  Fotos: Rene Hill
1 von 2
Gemeinsam zerschneiden Einwohner, Planer , Bauherren und -firma sowie Politiker das symbolische Band zur Freigabe der Groß Gottschower Dorfstraße. Fotos: Rene Hill

Nach 106 Jahren ist die Zeit des Kopfsteinpflasters vorbei. Engagierter Kampf von Einwohnern und Kommunalpolitikern.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
09. September 2019, 05:00 Uhr

Etwa zehn Jahre haben die Groß Gottschower gekämpft, um endlich eine neue Dorfstraße zu bekommen. Am Sonnabend wurde sie feierlich übergeben. „Es ist vollbracht!“ Dieser Satz ist bei der Feier des öfter...

taEw eznh Jahre nebha die rGßo trthwscGeoo kätf,epgm um ledhnci eein neue trDerafßos uz nkobe.mem mA nneandobS rdweu sei feicrielh .ebnegebür

s„E ist bc“vtrha!llo Deisre tSza sti ieb red reFei eds etenöfr uz reön.h w„taE eznh Jahre baehn riw ä,efmtk“pg täsls reevthsrsortO einzH ceienWkr ied ihstheccGe esd ateaSßusrnb eueRv nres.sipea nlIr„eanhb ovn nhze anenMot ath ied erlPreegebr aiuTbef GmHb dei rtSeaß be.ug“at Es sei cniweshz med nBgbueain am .6 sutguA dse rengneagven Jrshea dnu der eerFigab am uJ ni.7 ügzig tuageb w.enrod

tiSe 2170 nhtetä hcsi edi etrVeerrt der nopkseiLitadl dei Keknli ni die aHnd gneebeg. inimsnturIenfartstrkriu hnaKrit derScn,eih eid ma Sonbdanen gtagesab etha,t wra hemfrcha vor r.Ot hAuc dre aeuBl sBu des kufdnusRn urbedenrgiB-lBarnn war rvo tO,r ütztnseteutr ide ßGor oohtcwetGsr dnu ied nedeimeG nrPutatlbe.g enGeim„asm kennnö iwr zritiePgrn ieen engMe t“s,eneil retfu shic ergrmernsitiüBe njAa mrKera büre asd gnre.sbEi

chaN 106 Jheanr gba es im rDfo wderie inene bsaatrßaueunS uz freie.n nrdLaat Ttonsre Uhe eehvhltr ,cnith sdsa der knedirasL brieset tsie 0802 dei artrfesoDß enenarsi o.wtlle hocD asd nUdenmke dre itlpeLdsnakio imt mde rnG„üen ,zNet“ eilß enie eielethgicz nniugSare red erßssadtLane im bucsergezKhineur öucgihmln c.eieesrhnn ochD mit dme ruDkc orv tOr udn med nsihaehccl inEazts ealrl esi ni den Jrenah 08112/7 eni pmioosmsrK eennufgd ,ndroew dre gugneeBw ni sad brenaohV teacrb.h „etueH nnnköe wir hread kanpp einne itlemKroe Sratße neerbbüeg, rfü edn 2,1 nnleloiiM enuseaggbe d,ruw“en os der ntLadar. hoSolw ufa rde rsreeiKatsß asl ucha uaf edr eeLarnßssdat hwic das trssiiocheh fepltoserspKnfiat emd Aahsplt.

uZ den hn,newAron edi hcsi rbeü dne ebNauu reufen, hörget enerWr hs.Mu „sE ist hres ,utg assd sie ldcheni gueabt ur“w,de gtsa e.r Er toennk oft ör,nhe iew ide nnÖalnwe rde euhFrazeg ueuhganlfs,c enwn esi eweird eins rde hclhaclrSeög nhcrr.dufhue

iemeGasnm nrdcnseeuhhcdi oGßr rGoteoscwht imt ernlPn,a arurheBne udn urfimanBe eosiw entrVrreet dre mlnulkptimKaioo dsa anBd ruz nebrtaegi.efßrSa anhDca enheiz esi scduhr roDf. An dre eehcrnfParsu its sad Feztlets ft,eaubaug rhie efreni sei isb in dei tcNha eiinnh nde rlEgof im pmKfa um rieh unee fßteoasrD.r

zur Startseite