Groß Gottschower feiern neue Straße : Neue Dorfstraße gefeiert

svz+ Logo
Gemeinsam zerschneiden Einwohner, Planer , Bauherren und -firma sowie Politiker das symbolische Band zur Freigabe der Groß Gottschower Dorfstraße.  Fotos: Rene Hill
1 von 2
Gemeinsam zerschneiden Einwohner, Planer , Bauherren und -firma sowie Politiker das symbolische Band zur Freigabe der Groß Gottschower Dorfstraße. Fotos: Rene Hill

Nach 106 Jahren ist die Zeit des Kopfsteinpflasters vorbei. Engagierter Kampf von Einwohnern und Kommunalpolitikern.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
09. September 2019, 05:00 Uhr

Etwa zehn Jahre haben die Groß Gottschower gekämpft, um endlich eine neue Dorfstraße zu bekommen. Am Sonnabend wurde sie feierlich übergeben. „Es ist vollbracht!“ Dieser Satz ist bei der Feier des öfter...

watE hzne aehrJ aenbh ide roGß otothsrwcGe e,gptkmfä mu edlcinh inee eeun staferrDoß uz eoe.kbnmm Am ndnaSneob redwu ise elrhfieic eee.brgnüb

E„s sit rt!vblh“olac iDeser Szat sti ebi der eierF dse nteföre zu önhr.e wEat„ zhen Jarhe beahn irw gp“eäf,tmk ästsl sroetOrstehvr iHzen iecerWnk edi ctGchsihee sed urnasßetbSa uvRee sir.eepsna anrebh„lnI nvo nhez natnoMe hta edi ePgelbrerer abuTife mHbG eid atßerS ue“b.atg Es eis wizsecnh dem ungbBneia am .6 tAgsuu sde vaenrgegnen Jahser dun erd Friegbea ma ui n7.J igüzg gueatb do.rewn

etSi 2710 hnätte hsic eid rerreeVtt der pnsiotdeilkLa die Knliek ni dei dHna eg.beneg sifurtsnIrnemtkartiiurn rKihtna er,enciSdh ied am dnnanoebS agtesagb ,atthe awr mcaefhhr rov tr.O Auch edr ealuB Bsu des nRfdkunus u-idnBerbBnrlgraen wra vor tO,r tetzstnetruü ide oGßr trteowhcsGo dnu die eeedinGm rnbaltPt.ueg nesmGe„ima enönkn wir itPinzrrge eein egMne e“lnties, utfre hsci mingrrüteiBeers nAja rKmaer ürbe dsa Erg.sebni

Nhac 106 anJhre bag se mi oDrf iewdre enein rataebsßaunSu zu re.ifen adranLt retosTn Ueh tevlrheh ct,hni dass rde aLsdneirk ertbeis tesi 2800 ide rraoßtfesD sianrnee tlweo.l ocDh asd eUnmednk red oLkslineidpta tim med nnrü„eG zN“,et eißl enie ichitezlege nniuSearg dre neatdLsresaß im eeucbzKhsgnrueir uölcnighm .inecshenre chDo itm dme rukDc vro Ort nud med shnlchceia sEintaz elrla eis in end aJenrh 271/180 ein oKpsmsimor nefundeg oe,rndw rde Buggeewn in asd hrobVnae t.crahbe t„eHue ennnök wir derah kpnap nniee omilreKet ßetaSr beeüebg,rn für end 21, iMnleolin aeeggsnube nuewr“,d so erd naad.Ltr hSlowo afu edr Kteßraresis sal acuh auf rde ßrsLateensad wihc sda hsiitroehsc feKtnsiarpeopsflt emd l.sAptha

uZ den hnAwenrn,o ide chsi eübr edn eubNau uernef, röhetg enerWr Mus.h „sE sit srhe g,ut assd eis dlichne buateg “drwe,u stga .er Er nonetk fto n,hreö eiw die lÖennawn rde ehaezgrFu ,uunchselafg ewnn ies eridew nies edr clarögcSehlh chfe.dnhrruu

nasimeeGm dehnudcinhecrs ßrGo owcserhGott tmi lnP,aern erBraheun ndu eramnBifu wioes nerereVrtt edr nlKputamooiilkm dsa Badn zur Sgtfeinre.rßbaae Dcnaha eniehz sei rschud .Dofr An erd Pfhrurescean tis dsa setzlFte auebutaf,g heri rfniee ies sib in eid achtN eniinh den roEflg mi pmafK um rehi uene .troDaßresf

zur Startseite