Rinderzucht Lanz-Lenzen AG : Naturschutz: Gern, aber planbar

von 25. Juni 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Dr. Krista Dziewiaty, Michael Hillmann und Dieter Krull (r.) auf der neuen Blühfläche.
Dr. Krista Dziewiaty, Michael Hillmann und Dieter Krull (r.) auf der neuen Blühfläche.

Rinderzucht Lanz-Lenzen AG schafft mit Unterstützung der Wemag Prignitzer Pionier-Blühfläche für biologische Vielfalt.

Es blüht blau, gelb und weiß auf dem Feld, Schmetterlinge flattern und eine bestimmende Pflanzenart ist nicht erkennbar. Das ist Absicht, die Rinderzucht Lanz-Lenzen AG hat auf dem früheren Acker eine Blühfläche für Artenvielfalt und Insektenschutz angelegt. Dort wächst auf einem Hektar eine Mischung aus Wildkräutern und sonst von Bauern als Unkraut b...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite