Narren, fürchtet euch nicht!

Passend zu ihren Outfits verwandelten die Mädels der Prinzengarde mit ihrer feurigen Tanzeinlage den Saal in einen Hexenkessel. Fotos: Susann Matschewski
1 von 4
Passend zu ihren Outfits verwandelten die Mädels der Prinzengarde mit ihrer feurigen Tanzeinlage den Saal in einen Hexenkessel. Fotos: Susann Matschewski

svz.de von
14. Januar 2013, 08:11 Uhr

Lenzen | Schillernd schaurig läuteten die Jecken vom Carnevals-Club Lenzen (LCC) "Blau-Weiß" an ihrem ersten Büttenabend am Samstagabend im Schützenhaus Lenzen die 5. Jahreszeit ein. Unter dem Motto "Karneval im Geistersaal" zogen sie alle Register, präsentierten dem vollbesetzten Saal in einer vierstündigen Show ein Gruselkabinett der Eitelkeiten.

Punkt 19.30 Uhr beginnt das Spektakel mit einer Lasershow: Bunte Lichtstrahlen malen Totenköpfe und Drachen in die Luft über der in Gestalt einer Schlossruine umgebauten Bühne. Dann erscheint ein Schriftzug: "Du sollst die Zukunft nicht fürchten" - das eigentliche Motto des Abends. Denn wer die Nachrichten verfolgt, dem kann es schon manchmal regelrecht gruseln. Doch wer Jeck ist, nimmt’s locker und zieht die Beteiligten statt sich zu grämen lieber durch den Kakao: Der Elferrat witzelt zu Beginn über die politische Lage in der Republik im Allgemeinen und in der Löcknitzstadt im Speziellen, der Lenzener Arzt Matthias Temmler lästert über die Macken der neuen Technik und Ex-Bundespräsident Christian Wulff. Lenzens Bürgermeister Christian Steinkopf bekommt vom "Geist der Brezeltante", alias Daniela Wagner, sein Fett weg.

Die Karnevalssänger des LCC knöpfen sich bei ihrer Parodie peinliche B-Promis vor: Dr. Frankenstein (Kati Pflugbeil) ist pleite, doch TV-Star Robert Geiss (Ralf Behrens) hilft ihm aus der Patsche: Weil er mit Gattin Carmen (Daniela Wagner) eine Party schmeißen will, soll Frankenstein ihm einen Trupp Personal beschaffen. "Geld spielt keine Rolle", versichert der als "Roooobert" bekannte Dokuheld. Der zimmert daraufhin erst Modeschöpfer Harald Glööckler (Susann Gottschalk) zusammen, dann folgen die Promiköche Johann Lafer (Petra Danehl) und Horst Lichter (Sylvia Neumann). "Wir hatten nur zwei Wochen Zeit zum Proben", verrät Ralf Behrens, der den Geist spielt. Um dessen rheinischen Dialekt originalgetreu nachzuahmen, musste Behrens ordentlich büffeln: "Ich habe von einem befreundeten Rheinländer den Text in Lautsprache und auf Band zugeschickt bekommen. Das hat geholfen."

Als neues Prinzenpaar proklamierten der Elferrat und sein Zeremonienmeister Tino Rawald und ihre Lieblichkeit Britta Klose. Hohen Besuch gab es am Samstag übrigens von Karl-Heinz Siebert, Schatzmeister beim Karnevalsverband Berlin-Brandenburg. Er verlieh Gerd Lukoschat für seine 30-jährigen Verdienste im LCC den Silberorden des Bundes Deutscher Karneval.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen