zur Navigation springen

Nächtliche Explosion in Bad Wilsnack: Unbekannte wollen Geldautomaten sprengen

vom

svz.de von
erstellt am 03.Okt.2012 | 07:12 Uhr

Bad Wilsnack | Ein lauter Knall reißt in der Nacht zu Dienstag Wilsnacker aus dem Schlaf. Es ist gegen 3.30 Uhr. Das explosionsartige Geräusch kam aus der Sparkassenfiliale mit Sitz in der Großen Straße. Die Kurstädter rrufen die Polizei. Die Beamten stellen fest, dass sich Unbekannte an dem Geldautomaten im Vorraum der Filiale zu schaffen gemacht haben.

Nach ersten Erkenntnissen hatten zwei Täter versucht, den Geldausgabeautomaten zu sprengen. Dies gelang nicht, teilte die Polizei im Laufe des Dienstags zu den Vorkommnissen der Nacht mit. Die Täter flüchteten ohne Beute und nutzten dabei möglicherweise einen Pkw, heißt es weiter.

Gegenüber dem "Prignitzer"-Reporter sagte Wilsnacker noch in der Nacht, sie hätten ein rotes Kleinfahrzeug wegfahren und zuvor Personen in der Filiale gesehen. Die sofort eingeleitete Suche nach ihnen blieb aber erfolglos.

Gerufen wurde in der Nacht auch die freiwillige Feuerwehr, da Gasgeruch wahrgenommen wurde. Dieser stammte aber vermutlich von der Explosion. Die Täter, hatten vermutlich ein explosives Gasgemisch benutzt, um den Automaten zu sprengen. Dabei barsten mehrere Scheiben in der Filiale. Sie soll, sobald die Polizei ihre Ermittlungen abgeschlossen und die Räumlichkeiten frei gegeben hat, so schnell wie möglich wieder aufgeräumt und instand gesetzt werden. Ziel ist es, wie Helge Reiter, Leiter des Unternehmensbereiches Vorstandssekretariat bei der Sparkasse Prignitz, am Dienstag auf "Prignitzer"-Nachfrage, informierte, heute wieder zu öffnen.

Zunächst aber waren Kriminaltechniker und Kriminalisten vom Kommissariat Raub, Gewalt und Bankenkriminalität der Polizeidirektion Nord vor Ort, arbeiteten sich sozusagen von außen nach innen, um auch alle Spuren zu sichern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen