Waldpädagoge freut sich auf Schulklassen : Nach den Ferien wieder Natur erleben

23-11368464_23-66107970_1416392388.JPG von 20. Juli 2020, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Frank Hagedorn, Waldpädagoge in der Oberförsterei Gadow, zeigt kreative Arbeiten, die er mit Schulklassen in der Kreativstube der Waldschule anfertigt.
Frank Hagedorn, Waldpädagoge in der Oberförsterei Gadow, zeigt kreative Arbeiten, die er mit Schulklassen in der Kreativstube der Waldschule anfertigt.

Seit Beginn der Corona-Pandemie ist die Waldschule der Oberförsterei Gadow geschlossen / Landesforst gibt grünes Licht für Veranstaltungen ab neuem Schuljahr

Der Walderlebnisgarten mit dem Fuchsbau oder Barfußpfad ist verwaist, die Kreativstube der Waldschule Gadow ebenso. Wo ansonsten Schulklassen viele ereignisreiche Stunden verleben, um die Natur kennenzulernen, hört man keine Kinderstimmen. Seit Beginn der Corona-Pandemie musste auch die Waldschule ihr Angebot auf Null zurückfahren. „Uns gehen rund 140 ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite