zur Navigation springen

Perleberger Stadt- und Regionalmuseum : Museum hat wieder einen wissenschaftlichen Mitarbeiter

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Frank Riedel tritt am 1. Juni seine Arbeit im Perleberger Mönchort an

von
erstellt am 20.Mai.2014 | 12:00 Uhr

Die Stelle des wissenschaftlichen Mitarbeiters im Stadt- und Regionalmuseum ist wieder besetzt. Am 1. Juni wird Frank Riedel seine Arbeit aufnehmen, darüber informierte gestern kurzfristig Bürgermeister Fred Fischer. Von Hause aus Historiker, der auch juristische Wirtschaftsstrukturen auf Museumsebene studiert hat, wirkte Frank Riedel bis dato als Kustos des Brandenburg-Preußen Museums in Wustrau. Neben einer Vielzahl Referenzen u. a. durch Publikationen verfüge er über sehr viel praktische Erfahrung, betonte Fischer. Derzeit arbeite Riedel an seiner Doktorarbeit. Seine Aufgabe werde es sein, die Feinplanung des Konzeptes für die Neugestaltung der Ausstellungen im dritten Bauabschnitt, speziell für die neuen Räume und den Empfang, zu erarbeiten. Hinsichtlich neuer Museumsstrukturen gebe es eine Reihe von Gedanken, die man prüfe. Dabei spielen auch Synergien mit anderen Bereich der Verwaltung eine Rolle, so Fischer. Die Stadt freue sich über die kurzfristige Entscheidung. Denn für anderthalb Monate habe man hier noch einen Denkmaltechnischen Assistenten, was für den Start sicher von Vorteil sei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen