Bälow feiert 700. Geburtstag : Mit Feuerwerk ins Jubiläumsjahr

bälow

2018 ist für Bälow ein ganz besonderes Jahr: Das Elbdorf blickt auf 700 Jahre Geschichte zurück.

von
02. Januar 2018, 11:00 Uhr

Bälow hat Zukunft, das hat das kleine, zur Gemeinde Rühstädt gehörende Dorf seit Ende Oktober schriftlich. Der 150 Einwohner zählende Ort hat vor wenigen Wochen Platz 2 im kreislichen Zukunftswettbewerb der Orte gewonnen. Bälow hat aber auch 700 Jahre beurkundete Geschichte aufzuweisen. „1318 wurde unser Ort erstmals erwähnt“, sagt der Dorfclubvorsitzende Gerald Neu. Zu Beginn des neuen Jahres stießen Bälower auf Historie, Gegenwart und Zukunft ihres Elbdorfes an. Den 700. Geburtstag wollen sie ganz groß feiern.

„Natürlich haben wir ein richtiges Fest geplant. Das findet am 29. und 30. Juni statt, und zwar mit großem Festumzug. Aber wir haben uns auch das ganze Jahr über viel vorgenommen“, sagt Neu, als er und andere Akteure auf das Geburtstagsjahr anstoßen.

Ja, die Bälower haben schon kräftig geplant – sogar bis in den Advent hinein, wo beispielsweise an jedem Sonntag Vereine und die Gaststätte Programme gestalten. Aber es gibt nicht nur Pläne. Die drei zum Jubiläum gegründeten Arbeitskreise sind schon ein Stück weiter. Bei der nächsten Zusammenkunft Anfang nächster Woche will Neu beispielsweise die Entwürfe für Bildkarten vorstellen, „die wir erst einmal für die Werbung zu unserem Jubiläum verwenden“, die aber gleichzeitig auch Ansichtskarten mit Aufnahmen von Bälow sind, die später in der Gaststätte Ploigt angeboten werden sollen. Natürlich darf darauf das Datum der urkundlichen Ersterwähnung 1318 nicht fehlen.

Apropos Ersterwähnung. So weit reicht im heutigen Bälow natürlich keine Erinnerung zurück. Aber es gibt historisches Wissen. Das wird zusammengetragen – ganz akribisch. Und jeder im Ort darf, kann und sollte mitmachen, indem er Auskünfte zu seinem Hof gibt, historische Aufnahmen zur Verfügung stellt. Bei der Arbeitsgemeinschaft Chronik wird das Wissen gesammelt, Material wird gesichtet und für eine Bälower Chronik aufbereite, die im Geburtstagsjahr erscheint.

Auf dem umfangreichen Bälower Veranstaltungskalender für das nächste Jahr taucht ein wohlbekannter Termin auf: der Suppentag der Landfrauen, geplant für den 13. Oktober. Dass es den bei der großen Beliebtheit wieder geben wird, ist für Christa Weger, bei der alle Fäden des Landfrauenvereins zusammenlaufen, keine Frage. „Aber wir haben da noch einige andere Ideen im Kopf“, sagt sie lächelnd. Mehr will sie noch nicht verraten.

Bereits spruchreif ist, dass Bälow als Geburtstagsdorf in diesem Jahr auch für drei Feuerwehrereignisse der Gastgeber sein wird: Am 26. Mai findet in dem Elbdorf der Amtsausscheid statt, einen Tag später der der jungen Blauröcke im Amt. Am 2. Juni sind die Bälower Gastgeber für den Ausscheid der Prignitzer Jugendwehren. Zuvor aber feiert noch die Bälower Feuerwehr ihren 85. Geburtstag. Auch der Termin steht schon fest. Es wird am 21. April sein.

Aber noch einmal zurück zurück zum 2. Platz im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. „Die 1000 Euro, die unser Dorf dafür als Prämie bekam, können wir für unser Jubiläum bestens gebrauchen“, freut sich der Chef des Ortsclubs.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen