Storchendorf Rühstädt : Meist nur zwei junge Adebare

von 03. Juli 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Viele Störche in Rühstädt blieben ohne Nachwuchs.
Viele Störche in Rühstädt blieben ohne Nachwuchs.

Weißstorchbetreuer sieht Futtermangel im Frühjahr als Ursache.

Selbst im Storchendorf Rühstädt zeichnet sich ein sehr schwaches Adebarjahr ab. 26 Paare haben dort Horste bezogen, sagte Weißstorchbetreuer und Nabu-Kreisvorsitzender Falk Schulz. Von diesen haben jedoch nur 16 Junge, so Zählungen. Aktuell werden 32 junge Adebare betreut. Am stärksten verbreitet ist dabei die Vier-Vögel-Familie. 13 Paare haben je zwe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite