Storchendorf Rühstädt : Meist nur zwei junge Adebare

svz+ Logo
Viele Störche in Rühstädt blieben ohne Nachwuchs.

Weißstorchbetreuer sieht Futtermangel im Frühjahr als Ursache.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
03. Juli 2019, 20:00 Uhr

Selbst im Storchendorf Rühstädt zeichnet sich ein sehr schwaches Adebarjahr ab. 26 Paare haben dort Horste bezogen, sagte Weißstorchbetreuer und Nabu-Kreisvorsitzender Falk Schulz. Von diesen haben jedoc...

lstebS mi tefcSroordnh tRshütdä nthzieec sihc eni hers cchsashwe aAejrrahdb .ba 62 ePara eahnb tdro sortHe eg,nezob etasg heeotuisetrcrrWbße und aivouKieNbtrrrndzses-e Flka lzcSuh. Vno esdein ebanh cehdoj unr 16 gJn,eu os en.gZhnläu utkellA erendw 23 njuge reAadeb teertb.u Am etsrntäks etriervbet tis beiad edi gillFaeVirmeöe-Vi.- 31 reaaP nbeha je iwze e,ngJu ziwe Praae liesjew urn ines dun einmal rndeew rive uengJ agf.eugznoe

rhewileÜiesbc aehb se ni ned rVaejhron msiet ride ugenJ pro Paar ,geeengb sda ist ni deseim rJah ihntc lamien red F.lla nUd reiv guJne gtib es in eisdme aJhr in dre ztPngrii isgensatm nur liadm.re nIsgamset zehceni ishc ine helssctehc ojhcShranetr ab, loowhb es eztrdie whol nngüdege ueFrtt tb,ig eislpiibseswee Hsecrekehunc udn Fsum,deäle arnkestiteot lakF Sz.chul

Eine öcmeilgh ceaUhrs frü end geinerng schacwNhu hetis lFka hlcSzu in red hcjrsF.tioüekahenhtrr Whräned edrsie eitZ näehtt edi rntEel lowh uz gnwie ueFrtt fnednug.e

zur Startseite