Weltoffene Kommune : Mehr Vielfalt in der Stadt

von 02. September 2020, 22:00 Uhr

svz+ Logo
Samera Bartsch von Phineo beim Auswerten des Workshops
Samera Bartsch von Phineo beim Auswerten des Workshops

Wittenberge ist Teil eines bundesweiten Modellprojektes

Kommunen sind gefordert, Weltoffenheit und gutes Zusammenleben zu fördern. Aber wie kann das gelingen? Dieser Frage widmet sich das bundesweite Modellprojekt „Weltoffene Kommune“, an dem auch Wittenberge teilnimmt. So trafen sich am 25. August auf dem Gelände des THW in Cumlosen rund 25 Teilnehmer aus der Arbeitsgemeinschaft Integration zu einem Work...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite