Umbau in Perleberg : Marken-Discounter beginnt mit Erweiterung

Im Außenbereich wird bereits gebaut.
Foto:
Im Außenbereich wird bereits gebaut.

Plan: Moderner, großzügiger in der Präsentation / Ende November will er sich mit neuem Gesicht zeigen

von
10. August 2016, 04:45 Uhr

Der Umbau wirft bereits seine Schatten voraus. Als einer der ersten Discounter in der Rolandstadt beginnt jetzt der rote Netto-Markt in der Hamburger Straße 17, so die offizielle Adresse, sich räumlich zu erweitern. Im Vorfeld sorgte dies Ansinnen in den Ausschüssen der Stadtverordnetenversammlung für einige Diskussionen. Man befürchte, dass damit eine Sortimentserweiterung einher gehe und kleine Geschäfte in der Innenstadt kaum noch eine Chance hätten. Letztlich wurde dem Ansinnen des Discounters zugestimmt, wie auch den Vorhaben der anderen. Mit ausschlaggebend war dabei augenscheinlich, dass es sich um eine räumliche Erweiterung und Modernisierung handle, nicht aber vordergründig um eine des Sortimentes. Der Discounter in der Hamburger Straße werde auch weiterhin auf Frische setzen. „Lebensmittel – wie Obst und Gemüse, Fleisch- und Wurstartikel und Molkereiprodukte stehen ganz oben auf dem Einkaufszettel“, betont Christina Stylianou, Leiterin der Unternehmenskommunikation von Netto Marken-Discount.

Ausgangspunkt für die nun erfolgende Erweiterung der Verkaufsfläche um zirka 300 Quadratmeter sei, dass die Filiale in der jetzigen Form „nicht mehr unserem modernen Netto-Konzept in Hinblick auf Lage, Erreichbarkeit, Größe und Gestaltung entspricht“, so Christina Stylianou. Neben einer Vergrößerung der Verkaufsfläche erhält auch der bereits im Objekt vorhandene, regionale Bäcker eine modernisierte und vergrößerte Fläche.

Arbeiten am Marken-Discounter in der Hamburger Straße werden zunächst bis Ende September ausschließlich im Außenbereich durchgeführt. Ein Teil des Parkplatzes ist bereits Baustelle, sichtbar ist auch schon der neue Standort für die Einkaufskörbe. Die Filiale bleibt in dieser Zeit weiterhin geöffnet. Anfang Oktober wird sie dann voraussichtlich geschlossen, damit die umfangreichen Bauarbeiten im Inneren vollzogen werden können. Geplant ist, dass sie am 29. November in moderner Gestaltung dann wieder eröffnet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen