zur Navigation springen

Plattenburgspektakel : Magie, Mittelalter und Survival

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Mehr Platz, tolle Künstler und ein besonderes Angebot für Naturfreunde

von
erstellt am 27.Mai.2014 | 22:00 Uhr

Das Mittelalter an sich dürfte für viele langjährige Besucher des Plattenburgspektakels per se etwas Magisches haben. Dennoch haben die Organisatoren der Veranstaltung in diesem Jahr mit dem Motto „Magie und Zauberei“ jenen Anspruch zusätzlich verordnet und wie bereits in den Vorjahren hochkarätige Künstler engagiert.

„Das Motto steht vor allem beim Theaterprojekt am Sonntag im Mittelpunkt“, verrät Mike Laskewitz vom Tourismusverband Prignitz, der das Event gemeinsam mit der Plattenburg und Regisseur Thomas Welte organisiert. „Drei Aufführungen sind auf der Theaterbühne vor der Burg geplant: Die Kita Glöwen rettet das magische Feuer, die Ibis-Grundschule aus Wittenberge erweckt Hexe Babajaga zum Leben und schließlich spielen die Schüler des Wittenberger Gymnasiums das Stück „Das Zauberelixier“.

Für professionelle Unterhaltung sorgen Artisten, Ritter, Gaukler und allerlei angereistes Volk. Traditionelle Handwerker zeigen ihre Kunst, und beim Seifensieden und Bogenschießen können sich sowohl Kinder als auch Erwachsene ausprobieren. Musikalisch entführen unter anderem die Gruppen Varius Coloribus, Donner und Doria und Scharlatan in eine Zeit, in der Musiker kaum mehr als Schalmeien und Trommeln brauchten. „Als besonderer Höhepunkt zeigt Kelvin Kalvus – 2008 zweitplatzierter in der RTL-Show ,Das Supertalent‘ – seine Jonglierkunst mit Glaskugeln, die auch etwas sehr Magisches an sich hat“, sagt Laskewitz.

Strukturell habe man auf Erfahrungen der Vorjahre reagiert und alles etwas weitläufiger geplant. „Es wird mehr außerhalb des Burghofes stattfinden, da die Kapazität innen einfach begrenzt ist. Die insgesamt knapp 100 Stände bekommen mehr Platz, und es wird mit dem Spielzelt erstmals auch einen ruhigeren Bereich für die allerkleinsten Gäste geben – Wickelbereich inklusive“, so Laskewitz. „Etwas ganz Besonderes ist in diesem Jahr das Wildniscamp für Eltern und Kinder, das wir in Kooperation mit der Wildnisschule Schönholz anbieten“, ergänzt Tourismusverband-Geschäftsführer Uwe Neumann. In der Gruppe lernen die Teilnehmer hier vom Survival-Experten Jörg Pospiech neben Grundtechniken des Überlebens jenseits der Zivilisation, wie Feuer machen, leises Bewegen im Wald, Bogenschießen und Schnitzen, auch, wie man im Team zusammenarbeitet und beispielsweise gemeinsam ein Gewässer überquert.

Zehn Teilnehmer haben sich für das Wildniscamp bereits angemeldet. „Damit sind wir zufrieden“, sagt Neumann zufrieden. Maximal seien 20 Plätze verfügbar. Die Überlebenskünstler haben auf dem Areal ihr eigenes Lager und freien Eintritt zu allen Veranstaltungen des Plattenburgspektakels.

Der Kartenvorverkauf mit ermäßigten Preisen für das Plattenburgspektakel läuft noch bis Donnerstag, den 12. Juni, über die Filialen der VR-Bank Prignitz, die Touristinfo Wittenberge und die Geschäftsstellen des Westprignitzer Verkehrsservice. Anmeldungen fürs Wildniscamp sind online über www.plattenburgspektakel.de sowie über den Tourismusverband Prignitz, Tel. 03876/30741922, möglich.

Samstag
Burginnenhof
10.00 Markteinlass
11.00 Markteröffnung und Begrüßung des angereisten Volkes
11.30 Die Flugträumer- halsbrecherische Akrobatik und illustres Scharwenzeln um die Gunst des Publikums
12.15 Donner und Doria -Musik aus dem SchErzgebirge
13.00 Chibraxa – Hexenklamauk und Märchenzauber
13.30 Kelvin Kalvus - Alchemie und Kelvinismus
14.15 Memento vivere - die lustigsten Ritter diesseits der Moldau
14.45 Donner und Doria spielen heitere Melodien und fetzige Rhythmen
15.30 Chibraxa –Hexenkunst mit Hindernissen
16.15. Las Fuegas - das weibliche Fakir-Duo bezaubert das Publikum mit ihrer Show
17.00 Kelvin Kalvus Poesie in Wort und Bewegung
17.45 Ritter hauen sich mächtig auf die Glocke
18.15 Donner und Doria - Musik aus dem SchErzgebirge
19.00 Ritterkampf mit Memento vivere
19.30 magische Märchen und zauberhafte Geschichten mit Chibraxa
20.00 7 Tage – 7 Glaskugeln Schöpfungsmythen mit Kelvin Kalvus
20.30 Abendprogramm mit Musik, Theater und Feuergaukelei - es spielen Donner und Doria, Kelvin Kalvus, Chibraxa, Harkon dem Barbar, Mani Arena und die Böhmische Ritter
22.30 Konzert mit Donner und Doria

Samstag
vor der Burg – gotische Scheune
11.30 Musik von Scharlatan - 3 Spielleute mit 30 Instrumenten
12.15 gefährliche Fakir Kunst und liebreizender Tanz mit Las Fuegas
13.00 musikalische Weltreisen mit Varius Coloribus
13.45 Harkon der Barbar
14.15 Flugtäumers Jonglage-Avantgarde
15.00 Musik von Scharlatan - 3 Spielleute mit 30 Instrumenten
15.45 Wandertheater Mani Arena
16.15 Turnier mit den Rittern zu Stargard und ihren Rössern
17.00 Varius Coloribus mit Liedern von Skandinavien bis zum Balkan
17.45 Gefährliche Leidenschaften und todesmutigste Tricks, Flugträumer fliegen eben doch.
18.30 Las Fuegas Magischer Tanz und zauberhafte Fakirspielerei
19.00 Turnier mit den Rittern zu Stargard und ihren Rössern
19.45 Musik von Scharlatan - 3 Spielleute mit 30 Instrumenten
21.30 Großes Feuerspektakel mit den Flugträumern und Las Fuegas, musikalisch umrahmt von Varius Coloribus und gewürzt mit feurigen Explosionen
vor der Burg – Kinderbühne
Es spielt das Wandertheater ManiArena Handfestes bis Denkwürdiges für große und kleine Menschen, manchmal kommt auch ein Spielmann vorbei und gibt schöne Melodien zum Besten!

Sonntag
Burginnenhof
10.00 Markteinlass
11.00 Markteröffnung und Begrüßung des angereisten Volkes
11.30 Musik von Donner und Doria
12.15 Memento vivere - Ritter hauen sich mächtig auf die Glocke
12.45 Kelvin Kalvus - Alchemie und Kelvinismus
13.30 gefährliche Leidenschaften und todesmutige Tricks, Flugträumer fliegen
14.15 Donner und Doria- Musik aus dem SchErzgebirge
15.00 Ritterkampf aus böhmisch Landen
15.30 7 Tage – 7 Glaskugeln Schöpfungsmythen mit Kelvin Kalvus
16.15 Las Fuegas - das weibliche Fakir-Duo, bezaubert das Publikum mit ihrer Show
17.00 Abschlussspektakel mit allen die auf dem Platze waren
vor der Burg – gotische Scheune
11.30 Flugtäumers Jonglage-Avantgarde
12.00 Musik von Scharlatan - 3 Spielleute mit 30 Instrumenten
12.30 Las Fuegas- das weibliche Fakir - Duo mit dem Tanz der Elemente
13.00 musikalische Weltreisen mit Varius Coloribus
13.30 Turnier mit den Rittern zu Stargard und ihren Rössern
14.15 Scharlatan - 3 Spielleute mit 30 Instrumenten
15.00 Harkon der Barbar
15.30 Varius Coloribus mit Liedern von Skandinavien bis zum Balkan
16.00 Turnier mit den Rittern zu Stargard und ihren Rössern

vor der Burg – Kinderbühne
Über den Tag kommt Chibraxa mit Geschichten, Hexenklamauk und Puppenspiel vorbei, um das Publikum in hexischen Bann zu ziehen, manchmal auch ein Spielmann und gibt schöne Melodien zum Besten!
12:00 „Hexe Babajaga“ – Montessori Grundschule Wittenberge
14:00 „Die Rettung des magischen Feuers“ – Kita „Waldhaus“ aus Glöwen
15:00 „Das Zauberelexier“ – Marie- Curie Gymnasium Wittenberge

kurzfristige Änderungen vorbehalten!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen