zur Navigation springen

B5 zwischen Kletzke und Viesecke voll gesperrt : LKW kippt in Graben - Fahrer auf der Flucht

vom

svz.de von
erstellt am 17.Sep.2013 | 05:25 Uhr

Seit 15 Uhr ist die Bundesstraße 5 zwischen Kletzke und Viesecke voll gesperrt. Grund: die Bergung eines verunglückten Lkw, dessen Fahrer geflüchtet ist, wie die Polizei auf Nachfrage bestätigte.
Der Unfall habe sich gegen 12.30 Uhr ereignet. Der mit Eisen beladene Lkw war in den Grab gefahren und umgekippt. Dabei sei der Fahrer laut Polizei verletzt worden. Augenzeugen hätten noch mit ihm gesprochen, bevor der Mann floh.
Die Polizei setzte zunächst einen Fährtenhund ein, der die Spur des Mannes bis Kletzke zurück verfolgen konnte, informierte Pressesprecherin Dörte Röhrs. Doch dann verlor sich die Spur. Ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz. Vermutlich sei der Flüchtige in ein großes Maisfeld gelaufen, um sich zwischen den etwa zwei Meter hohen Pflanzen zu verstecken.
Im Führerhaus haben Beamte die Frachtpapiere gefunden. Demnach sollte die Ladung nach Wismar zum Überseehafen gefahren werden. Zur Unfallursache konnte die Polizei bisher noch keine Angaben machen. Das Fahrzeug ist in Polen zugelassen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen