zur Navigation springen

Feuer in Könkendorf : Leerstehendes Haus abgebrannt

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Gefahr durch Funkenflug auch für angrenzende Gebäude

Am Mittwochabend wurden die Feuerwehren kurz vor 22.00 Uhr zu einem Brand nach Könkendorf nahe Pritzwalk gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Dachstuhl eines leer stehenden Einfamilienhauses in voller Ausdehnung. Mit einem massiven Löschangriff, bei dem die Pritzwalker Blauröcke von sechs kleineren Wehren unterstützt wurden, konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Löschwasser förderten die Feuerwehren aus einem nahegelegenen Teich. Wegen des starken Funkenfluges bestand laut Einsatzleitung auch Gefahr für angrenzende Gebäude, dennoch konnte ein Übergreifen der Flammen verhindert werden. Verletzt wurde niemand. Das Haus stand seit mehreren Jahren Leer. Die Brandursache war zunächst unklar, Brandstiftung wird nach ersten Erkenntnissen nicht ausgeschlossen. Die Brandruine werden Brandermittler untersuchen. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Apr.2014 | 09:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen