Im Wittenberger Rathaus : Kultur und Bildung für die ganze Bevölkerung

svz+ Logo
Waltraud Neumann, Kurator Pierre Wilhelm und Rainer Dyk (l) bei der Ausstellungseröffnung.
Waltraud Neumann, Kurator Pierre Wilhelm und Rainer Dyk (l) bei der Ausstellungseröffnung.

Ausstellung über DDR-Kulturhäuser im Wittenberger Rathaus eröffnet. Extra-Schautafeln zum Kultur- und Festspielhaus.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
07. Oktober 2019, 20:20 Uhr

„Wir wollen einen gebildeten Arbeiter“ und „Greif’ zur Feder, Kumpel“ steht auf den Schautafeln. Mit diesen Losungen hat die DDR in der Nachkriegszeit den Anspruch ihrer Kulturpolitik unterstrichen, insbe...

i„rW lwenol neine lgbeienedt etAreib“r dun erf’„Gi zur Frde,e u“lmepK ehstt afu nde .alStaenhcfu iMt eidsen onuLnges tah die RDD ni erd egristazckNieh ned cnhArups irrhe ktupillioturK ceiertnn,thrus eosebdresinn den Atibenrre kuutellerl nigulBd uz tiete.lrmnv Dei lntAuguesls asD„ rndweuutur“lK rirtenen ar,and sdas es mi enazgn Lnda eciaelrzhh urusteBuktlärhbereis gba, onv ennde Ened der e90r81 ahreJ hcon nudr 0012 exi.nrteties

eDi tsuslglnAeu erduw gtenser mi eyoFr sde rnWbegtteeir uhatseaRs rfetfenö nud sit bsi ngaAfn boNevemr uz dne ecinhbül fÖtnfuezngneis uz hnees. Nach nemei ispealtsG mbei ets-untoiIGhtte ni aalAtnt A)S(U totru ide edgunslnautaselrW etsi tgu redi naJhre uhdrc sanueDlhtdc. llnneFiiaz uztrttneüst idrw ise mvo furrtaueetKlr red tStda nenhMüc dnu dre Lgtxat-b-SRurfsnoeugium in eg.nuBnardbr

arExt rfü ebrteigenWt ath ineaRr kyD izwe cäteuzslzih Sufhaatncle für sad ru-Ktlu nud hseFuetilssap der adtsbEetl .nreäzgt mutDeKR-iuritlDnrs Jnnaseoh .R hceBre ttaeh chsi, os ehitetrbc y,kD eMtit red 05er Jahre phnesricöl ürf den auB stigne.etze mI gzteeGans zu dne emisnte urhäKtrensluu aht es asl äisedstcth gtEcunhirni blbeteür - ied ä,Heurs ied ni red nsguetluslA ztgegei derenw, disn ueeth ireüdebgnew ee.snsohgslc

zur Startseite