Landkreis Prignitz : Kreisumlage muss in zweite Runde

23-11368050_23-66107917_1416392348.JPG von 20. November 2019, 20:00 Uhr

Vorschlag zum Haushalt findet vorerst keine Zustimmung. Abgeordnete schlagen Kompromiss vor.

Zumindest die erste Hürde hat der Haushalt des Landkreises für die Jahre 2020/21 nicht genommen. Die Vorlage erhielt im Finanzausschuss keine Mehrheit (wir berichteten). Ein Hauptgrund dafür ist die Kreisumlage. Sie regelt, wieviel Geld Kommunen an den ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite