Endergebnis Kreistag : Kreistag bekommt ein neues Gesicht

23-11368050_23-66107917_1416392348.JPG von 27. Mai 2019, 01:35 Uhr

svz+ Logo
Im Wahllokal 2 Wittenberge beginnt das Auszählen: Frederik Töpfer, Silvio Schultz und Katrin Timpe leeren die Wahlurne.
Im Wahllokal 2 Wittenberge beginnt das Auszählen: Frederik Töpfer, Silvio Schultz und Katrin Timpe leeren die Wahlurne.

Etablierte Parteien verlieren Mandate. SPD und CDU bleiben vorne, aber Freie Wähler und AfD gewinnen stark.

SPD und CDU liegen im Kreistag auf Augnhöhe. Beide erhalten neun Sitzen. Das ist das vorläufige Endergebnis um 1.20 Uhr. Beide Parteien kommen auf rund 19 Prozent, verbuchen Verluste um rund fünf Prozent. Ähnlich stark verliert die Linke, die nur viertstärkste Kraft wird mit 12,5 Prozent und sechs Sitzen, zwei weniger. Wie zuvor schon bei der Europaw...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite