Perleberg : Kreisseniorenrat hat neue Vorsitzende

von
28. Dezember 2018, 06:35 Uhr

Der Kreisseniorenrat hat eine neue Vorsitzende. Ab 1. Januar fungiert Regina Wöhlert aus Wentdorf in dieser Funktion, in die sie einstimmig gewählt wurde. Sie folgt damit Gertrud Madaus, die seit der Gründung des Kreisseniorenrates im Jahr 2008 dieses Ehrenamt ausübte.

Landrat Torsten Uhe dankte der scheidenden Vorsitzenden für ihr herausragendes Engagement für die Belange der älteren Bürger des Landkreises Prignitz über ein Jahrzehnt hinweg.
Der Kreisseniorenrat positioniert sich regelmäßig zu aktuellen regionalen und überregionalen Fragen, die der Umsetzung der Seniorenpolitik dienen. Dazu gehören Themen wie das Pflegeversicherungsgesetz, die Rentenanpassung, Altersarmut, Mobilität im Alter oder das Bundesteilhabegesetz. Zu den aktiven Gepflogenheiten gehört es, sich vor Ort über die Arbeit von Unternehmen bzw. Tagespflege- oder Pflegeeinrichtungen zu informieren. Die Brandenburgische Seniorenwoche wird vom Kreisseniorenrat aktiv vorbereitet und flankiert. Der Kreisseniorenrat arbeitet hier mit den Seniorenräten der Städte und Kommunen eng zusammen.

Die Veranstaltungen zur 25. Brandenburgischen Seniorenwoche 2018 mit dem Auftakt in der Dömnitzstadt fanden besonders viel Resonanz, so Gertrud Madaus. „Dafür bedanke ich mich bei der Stadt Pritzwalk“, sagte sie. Ein Dank ging auch an die Seniorenräte und deren Vorsitzenden für das gemeinschaftliche Wirken in den vergangenen zehn Jahren. Dabei schloss sie den Dank an die Gleichstellungsbeauftragte in der Kreisverwaltung Angelika Hahn mit ein. „Ohne sie wäre der Kreisseniorenrat kaum arbeitsfähig. Sie ist das zweite Gewissen und denkt immer an die Belange der älteren Bürgerinnen und Bürger“, so Madaus.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen