Prignitz/Alba : Kreise wollen Potenziale bündeln

Rumäniens boomende Region Alba möchte mit der Prignitz kooperieren

svz.de von
15. April 2019, 09:40 Uhr

Prignitz/Alba | Der Landkreis ist seiner ersten internationalen Partnerschaft ein gutes Stück näher gekommen. Im Laufe des Freitags kehrte die Delegation unter Führung des Landrats Torsten Uhe und des Kreistagsvorsitzenden Rainer Pickert aus Alba in Siebenbürgen in Rumänien zurück. Sie setze die offiziellen Gespräche fort, die mit dem Besuch des Kreispräsidenten Ion Dumitrel und seiner Abordnung im März in Perleberg begannen. Ziel ist eine gemeinsame Vereinbarung über die Zusammenarbeit der Landkreise Prignitz und Alba.

„Wir haben schnell festgestellt, dass wir gemeinsame Schnittstellen haben“, sagt Uhe in einem ersten Fazit. Der Kreis Alba sei eine dynamische Wirtschaftsregion. Die Arbeitslosenquote liege bei nur 3,6 Prozent. Hier siedelten sich deutsche Unternehmen wie Bosch-Rexroth und Mercedes an. Die Perleberger Delegation besuchte in der Kreisstadt Alba mit Julia die größte Porzellanfabrik Rumäniens, die unter anderem für Ikea – genau wie die Möbelwerke in Meyenburg – produziert.

„In Rumänien ist man sehr an unseren Erfahrungen im Gesundheitswesen interessiert, um gut funktionierende Strukturen wie mit einem kommunal geführten Krankenhaus aufzubauen“, sagt Uhe. Insbesondere bestehe der Wunsch, mehr darüber zu erfahren, wie Menschen mit Behinderung integriert werden können.

Der Kreistag wird auf seiner Sitzung am 23. Mai über die nächsten Schritte der Zusammenarbeit beraten. Im Falle einer Zustimmung könnten Projekte entwickelt werden. Wirtschaftliche, touristische, kulturelle und soziale Themen seien vorstellbar.

Zur Delegation gehörten ebenfalls Christian Müller und Lutz Behrendt aus der Kreisverwaltung sowie Maik Laskewitz vom Tourismusverband Prignitz und Uwe Büttner von der Wirtschaftsfördergesellschaft Prignitz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen