WLAN-Ausbau in der Prignitz : Kostenloses Surfen in Stadt und Dorf

23-11368050_23-66107917_1416392348.JPG von 10. August 2020, 17:51 Uhr

svz+ Logo
An der Dachrinne befindet sich der unscheinbare Router.
An der Dachrinne befindet sich der unscheinbare Router.

Das Land bezahlt für fünf Jahre rund einhundert Hotspots im Landkreis.

Beim Stadtbummel oder beim Einkauf schnell und kostenlos ins Internet. An rund einhundert Orten werden dazu Wlan-Hotspots installiert. Die ersten sind aktiv. Beispielsweise Am Hohen Ende in Perleberg. Smartphones erkennen automatisch das Wlan. Eine komplizierte Anmeldung ist nicht nötig, einfach die Nutzungsbedingungen akzeptieren und schon kann im Net...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite