Corona-Pandemie : Kommen und Gehen beim Pollo

von 14. Juni 2020, 18:30 Uhr

svz+ Logo
Lutz Friedrich gibt am Bahnhof Mesendorf das Abfahrtssignal für eine der ersten diesjährigen Pollo-Fahrten.
Lutz Friedrich gibt am Bahnhof Mesendorf das Abfahrtssignal für eine der ersten diesjährigen Pollo-Fahrten.

Beim Kleinbahnverein könnten die Einnahmeverluste durch die Corona-Pandemie mittel- und langfristig zu Problemen führen

Der Mesendorfer Bahnhof ist neu, die Diesellok so gut wie, dafür ist ein Packwagen auf zeitweiliger Abschiedstour. Der Neustart des Pollo am Wochenende hat seinen Namen wahrlich verdient. Der Kleinbahnverein hatte trotz zweimonatiger Corona-Pause das Bahnhofsgebäude in Mesendorf fertigstellen könne. Auch die Fahrgäste profitierten, besonders von den ne...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite