zur Navigation springen

Leser schenken Freude : Kleine Päckchen – große Kinderaugen

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Bescherung gestern in Perleberg und Wittenberge / „Prignitzer“-Leser steuerten innerhalb unserer Aktion 265 Präsente für bedürftige Mädchen und Jungen bei

svz.de von
erstellt am 21.Dez.2015 | 17:44 Uhr

Mit kleinen Päckchen riesige Freude bereiten – das schafften unsere Leser in der diesjährigen gemeinsamen Weihnachtsaktion von SOS Prignitz, DRK und Awo. Voller Erwartung und ganz gespannt riefen gestern Nachmittag an die 50 Mädchen und Jungen den Weihnachtsmann und seinen Weihnachtsengel unüberhörbar in den Veranstaltungsraum des DRK im Perleberger Wiesengrund. Das beherrschten im Übrigen auch die rund 30 Kinder aus Flüchtlingsfamilien schon super. „Sie kommen ja auch bereits seit Wochen in den Kitas mit dem Thema Weihnachten in Berührung, kennen sich da inzwischen ganz gut aus“, berichtet Susanne Seidel vom Awo-Kreisverband, der sich im Auftrag des Landkreises um die Betreuung der Asylsuchenden kümmert. Auch die Eltern haben ihren Spaß daran, dass sich die Sprösslinge so sehr freuen.

„Eine gute Aktion“, finden auch Franziska und William Becker aus Perleberg. Sie waren gestern mit Amy (vier Monate) und ihrer fünfjährigen Pflegetochter Zoe bei der Bescherung der besonderen Art zu Gast. „Wir sind das erste Mal dabei, hatten die Empfehlung vom Landkreis bekommen und nutzen das natürlich gern – wenngleich es bei uns am 24. Dezember auch noch mal eine Bescherung gibt“, erzählt William Becker, der in Karstädt als Müller arbeitet. Seine Frau Franziska, Einzelhandelskauffrau und derzeit im Babyjahr, freut sich gemeinsam mit dem eigenen Töchterchen und ihrem Ziehkind über die gute Stimmung und das gemütliche Beisammensein. Derweil versucht der Weihnachtsmann den Kindern, die nach vorn treten, um ihre Päckchen abzuholen, kleine Gedichte und Lieder zu entlocken. Ein wenig Gegenleistung – das muss schon sein, wenn man ein Geschenk haben möchte, machte der gute Mann deutlich. Er befand sich bis vorgestern im Dauereinsatz auf dem Perleberger Weihnachtsmarkt und war nun gestern ganz Ohr, als das eine oder andere Kind auch einfach mal ein Anliegen loswerden wollte. Und er stellte sich dann mit dem hübschen Weihnachtsengel für Dutzende Fotos bereit.

Die Aufregung war auch in Wittenberge sehr groß. Daniel Krause-Pongratz, Leiter des SOS-Kinderdorfes in der Prignitz, ließ sich eine Geschichte einfallen, wie die Pakete den Weg nach Wittenberge gefunden haben. Er habe einen Anruf aus der Niederlassung am Nordpol bekommen und sich gewundert, dass das Kinderdorf auch dort aktiv ist. Ein älterer Herr mit tiefer Stimme habe ihn gebeten, 60 Kinder zusammenzurufen, da er eine Lieferung für Wittenberge habe. Den Steppkes war natürlich sofort klar, wer da angerufen hat. Sven Wendelmuth animierte sie, den Weihnachtsmann so laut wie möglich herbei zu singen. Und auch die Eltern sollten mit einstimmen. Das amüsierte die Kinder am meisten. Aus voller Kehle sangen sie „In der Weihnachtsbäckerei“.

Im Namen der Eltern bedankte sich Susann Franke bei den Lesern und Päckchenpackern, die sich an der Aktion beteiligt haben. „Meine Tochter Jacqueline ist sieben Jahre alt und war ganz aus dem Häuschen vor Begeisterung. Man fühlt sich durch diese Aktion sehr geehrt, freut sich, dass jemand an die Kinder denkt“, sagt Susann Franke.

„Super Aktion, es werden viele Kinderaugen leuchten. Ich freue mich, dass es heute noch viele Menschen mit so viel Herz gibt. Ich bedanke mich, dass es so etwas gibt und der ‘Prignitzer,  die Aktion durchführt. Frohe Weihnachten“, schreibt uns Tino Günzel auf Facebook und Nicole Aydin kommentiert die Aktion im sozialen Netzwerk mit nur einem Wort: „Klasse“.

Nicht alle Pakete konnten gestern ausgegeben werden, da sie für sehr kleine Kinder bestimmt waren. Sie gehen jetzt an die Tafel, wo sie altersgerecht weiter verschenkt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen