Umbau während der Notbetreuung : Kita Bambi wird schöner

Maler Dietmar Baresel tapeziert einen der drei großen Räume für die Mittelgruppen.
Maler Dietmar Baresel tapeziert einen der drei großen Räume für die Mittelgruppen.

Gemeinde lässt renovieren und Akustikdecken einbauen

von
12. April 2020, 12:00 Uhr

Die Zeit, in der nur wenige Jungen und Mädchen die Kita besuchen dürfen, wird in Kleinow genutzt, um lang geplante Renovierungsarbeiten durchzuführen.

„Von den 87 Kindern, die sonst die Kita „Bambi“ besuchen, sind es gegenwärtig zwischen zehn und zwölf in der Notbetreuung“, sagt Kitaleiterin Christine Kühn. „Mit diesen sind wir im oberen Bereich, nutzen dort die Gruppenräume und die Küche.“

Im Erdgeschoss werden die Räume der Mittelgruppen, der Drei- bis Fünfjährigen, renoviert. Hier, wo sonst gespielt und gelernt wird, sind gerade die Maler Dietmar Baresel und Lars Roßbild bei den Renovierungsarbeiten. Neben der optischen Verschönerung der Gruppenräume werden diese noch mit Akustikdecken ausgestattet, so Kita-Amtsleiterin Cornelia Päts. Auf den damit verbundenen Schallschutz freuen sich auch Kitaleiterin Christine Kühn und ihr Team. „Es macht sich doch bemerkbar“, sagt sie.

Insgesamt seien für diese Maßnahme an der Kleinower Kita 21 000 Euro im Haushalt eingestellt, so die Amtsleiterin.

Die Erzieherinnen haben die Zeit mit weniger Kindern auch dazu genutzt, selbst zu renovieren. So haben sie den Materialschrank neu gestrichen und bebildert. Der alte Schrank aus DDR-Zeiten war etwas unansehnlich geworden, aber noch sehr stabil. Deshalb haben sie sich für dessen Neugestaltung entschieden.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen