Feuer in der Dr.-Salvador-Allende-Straße : Kinder setzen Buch und Teppich in Brand

img_7632

Polizei: Ursache für das Feuer im Mehrfamilienhaus ist geklärt. Drei- und Fünfjähriges zündeln.

23-11368044_23-66107913_1416392308.JPG von
24. Juni 2015, 22:00 Uhr

Die Ursache für den Brand in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus am Dienstagnachmittag in der Dr.-Salvador-Allende-Straße in Wittenberge (der „Prignitzer“ berichtete) ist geklärt. Wie die Polizei gestern informierte, war das Feuer gegen 16.40 Uhr ausgebrochen. „Während die 25-jährige Mieterin im Wohnzimmer schlief, haben ihre beiden drei- und fünfjährigen Kinder offenbar mit einem Feuerzeug im Kinderzimmer gezündelt. Brandausbruchstellen an einem Bilderbuch und am Teppichboden wurden festgestellt“, so die Polizeidirektion Nord. Von dort aus geriet die Einrichtung des Zimmers – Bett, Schrank, Spielzeug – in Flammen. Da eines der Kinder wegen des Qualms laut schrie und weinte, wurde die Mutter wach. Sie lief mit ihren Kindern sofort ins Freie. Die Feuerwehr löschte den Brand und evakuierte die anderen Bewohner, die noch im Haus waren.

Die Wohnung, in der der Brand ausbrach, ist derzeit nicht bewohnbar. Alle anderen Bewohner konnten zurück in das Haus. Es entstand zirka ein 20  000 Euro Sachschaden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen