Glöwen : Jugendclub wird 25 Jahre

Der Clubrat: Jason, Steven, Luisa, Alexandra, Christin, Pascal und Sabrina (v. l.) bei den Jubiläumsvorbereitungen.
Der Clubrat: Jason, Steven, Luisa, Alexandra, Christin, Pascal und Sabrina (v. l.) bei den Jubiläumsvorbereitungen.

Am 1. und 3. März wird Geburtstag gefeiert, eingeladen dazu auch Clubbesucher der ersten Stunde

von
12. Februar 2018, 11:39 Uhr

Der Countdown läuft. Nur noch 16 Tage, dann findet die Festveranstaltung zum 25-jährigen Bestehens des Jugendclubs Glöwen statt. Kein Wunder, dass der Clubrat selbst in den Ferien zusammenkommt, um die letzten Vorbereitungen abzustimmen. Am 1. März erwarten sie zahlreiche geladene Gäste, um aus ihrer Sicht auf 25 Jahre Jugendclub zurückzublicken.

Sieben von zehn Mitgliedern des Clubrates sind dabei, Bildmaterial für die Pressemappen herauszusuchen. Diese stellt die 16-jährige Luisa zusammen. Die Gäste sollen so einen Einblick in das vielfältige Clubleben erhalten.

Aber Luisa ist auch mit der Tanzgruppe aktiv. „Seit September erarbeite ich mit den Tänzern die Choreografie für unseren Auftritt“, sagt sie. Das ist intensive Arbeit, wie sie den „Prignitzer“ wissen lässt. Denn zur clubeigenen Tanzgruppe „Bleading Heart of Hardstylecrew“ gehören Schüler der Klassenstufen eins bis elf.

Pascal (16) sitzt währenddessen an der Ausformulierung seiner Rede, die er vor den Ehrengästen halten wird. „Als wir die Aufgaben verteilt haben, bekam ich diesen Part übertragen“, sagt er. So nach und nach bekommt die Rede Substanz. „Ich beziehe mich dabei mehr auf meine Zeit und meine Arbeit im Clubrat“, lässt er uns wissen.

Hunderte von Fotos sichtet seit Wochen Steven (17). Die Bilder, die in die engere Auswahl gekommen sind, verarbeitet er zu einer Dia-Show. Unter dem Titel „1993 - 2018 – 25 Jahre Jugendclub Glöwen“ soll diese dann bei der Festveranstaltung, dem Tag der offenen Tür und der Revival-Party in einer Endlosschleife zu sehen sein.

Natürlich soll auch die Öffentlichkeit wissen, dass die Glöwener Jugend feiert. Und so sitzt Alexandra (16) an der Plakatgestaltung. Noch nicht ganz klar ist, wo sie letztlich ihre Plakate überall aufhängen dürfen. Das soll in den nächsten Tagen geklärt werden.

Die Jugendlichen werden an den beiden Tagen auch unter der Bar die Versorgung übernehmen. Unter ihnen wird sich dann auch ein Ehemaliger befinden. „Wie in alten Zeiten wird der 37-jährige Adrien Muxfeld am Party-Abend hinter dem Tresen stehen“, verrät Sozialarbeiterin Bettina Muxfeld, die im Hintergrund die Fäden zusammen hält. Von ihr ist auch zu erfahren, dass sich mit Dennis Grüning und Anja Sendler-Guse Clubbesucher der ersten Stunde angesagt haben.

„Sie reisen am ersten Märzwochenende extra an, um mit uns zu feiern.“ Auch so mancher ehemalige DJ wird kommen, um Steven, den aktuellen DJ, am Mischpult zu unterstützen

Doch bis dahin gibt es noch viele kleine Dinge zu besprechen und zu klären. Wer empfängt und betreut die Gäste? Wie sollen die Namensschilder der Clubratsmitglieder aussehen? Und wenn irgendwo Not am Mann ist, dann rufen sie nach Jason (15), der der Handwerker in der Crew ist und sich selbst als „Mädchen für alles bezeichnet“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen