Stadt Wittenberge : Im Januar starten die Bohrarbeiten

von 21. November 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Christian Kornek von der Bohrfirma  bei der Entnahme der Proben aus dem Untergrund, mit denen die Arbeiten für den geplanten Bodenaustausch vorbereitet wurden.
Christian Kornek von der Bohrfirma bei der Entnahme der Proben aus dem Untergrund, mit denen die Arbeiten für den geplanten Bodenaustausch vorbereitet wurden.

Bis zum Frühjahr soll mit dem Areal der früheren chemischen Reinigung die größte Altlast in Wittenberge beseitigt sein.

Riesenbohrer fressen sich in den Untergrund - zwölf, 15, 20 Meter. Sie holen auf einem Durchmesser von jeweils 1,20 Metern die Erde aus der Tiefe. Luftdichte Container stehen in der Nähe bereit, um den Boden aufzunehmen. Auf dem Weg vom Bohrloch bis zum...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite