Hundertschaften aus Oranienburg und Potsdam verabschiedet

<strong>Bürgermeister Dr. Oliver </strong>Hermann (l.) und Landtagsabgeordneter Holger Rupprecht (SPD) dankten den Einsatzkräften für ihre große Unterstützung. <foto>Susann Matschewski</foto>
Bürgermeister Dr. Oliver Hermann (l.) und Landtagsabgeordneter Holger Rupprecht (SPD) dankten den Einsatzkräften für ihre große Unterstützung. Susann Matschewski

svz.de von
13. Juni 2013, 07:06 Uhr

Wittenberge | Gestern wurden zwei der vier Hundertschaften der Bereitschaftspolizei in Wittenberge verabschiedet und durch Einheiten aus Cottbus sowie Frankfurt(Oder) ersetzt. Bürgermeister Dr. Oliver Hermann, Landtagsabgeordneter Holger Rupprecht (SPD), und der Prignitzer Schutzbereichsleiter Peter Schröder bedankten sich bei ihnen für die umfangreiche Unterstützung.

Die Einheiten mit insgesamt 95 Polizisten stammen aus Oranienburg und Potsdam, haben sich seit dem Wochenende jeweils im Zwölf-Stunden-Schichtbetrieb abgelöst. Besonders bemerkenswert war der Einsatz der Potsdamer. Sie hatten in einer Nachtaktion den Mitteldeich bei Quitzöbel gesichert, der nach einer Rutschung zu brechen drohte. Innenminister Dietmar Woidke hatte die Einheit kurzfristig angefordert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen