Hakenkreuz gesprüht: Staatsschutz ermittelt

svz.de von
12. Dezember 2013, 00:34 Uhr

Wie die Polizeidirektion Neuruppin gestern informierte, sprühten Unbekannte zwischen dem 5. und 6. Dezember in Pritzwalk mit schwarzer Farbe ein seitenverkehrtes Hakenkreuz in der Größe von 40 mal 40 Zentimetern an eine Hausfassade in der Meyenburger Straße. Dort befindet sich ein Parteibüro. Die Schmiererei wurde nach der Anzeigenaufnahme beseitigt. Zum entstandenen Sachschaden liegen bisher keine Angaben vor. Das Dezernat Staatsschutz ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen