Unwetter Karstädt : Hagelkörner prasseln nieder

Solche großen Hagelkörner gab es am Sonnabend in Karstädt.
Solche großen Hagelkörner gab es am Sonnabend in Karstädt.

Bei Lenzen stürzten Freitagabend Bäume um, punktuell gab es heftige Regengüsse und umgestürzte Bäume

svz.de von
26. Juni 2016, 16:29 Uhr

Im Vergleich zu den Unwettern in der benachbarten Altmark und den teils stundenlangen Regenfällen in Mecklenburg am Sonnabend, kam die Prignitz wieder einmal relativ glimpflich davon. Sowohl Freitagabend als auch am Sonnabend sahen die schwarzen Wolken meist gefährlicher aus, als sie es am Ende waren.

Am späten Samstagnachmittag gab es in Karstädt teils richtig heftige Hagelschauer. Unsere Leserin Narena Kahl schickte uns dazu dieses Foto. Das Hagelkorn liegt auf der Hand ihres Sohnes Enno. „Der Schauer hat uns von der Schaumparty im Freibad vertreiben“, sagt sie. Auch der Karstädter Hobbymeteorologe Johannes Herper schickte uns via Facebook Fotos: „Die Körner waren drei bis vier Zentimeter groß“, sagt er. In rund 90 Minuten seien 32,4 Liter Niederschlag gefallen.

Während in weiten Teilen der Prignitz nur wenige Tropfen fielen, schüttete es in Karstädt 45 Minuten lang intensiv. Über Schäden lagen der Redaktion gestern keine Informationen vor.

Bereits Freitagabend kam es bei Lenzen zu heftigen Regengüssen. Zwischen Seedorf und Breetz stürzten Bäume um, dabei wurden Teile der Straße beschädigt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen