Starke Entwicklung von elbeport : Hafen bleibt auf Erfolgskurs

23-11368050_23-66107917_1416392348.JPG von 29. September 2020, 22:00 Uhr

svz+ Logo
Die Stapelfahrer arbeiten in zwei Schichten mit je acht Stunden.
Die Stapelfahrer arbeiten in zwei Schichten mit je acht Stunden.

Elbeport kann Containerumschlag steigern und sucht Mitarbeiter / Kran wird nicht mehr benötigt

Das Tor zur Welt. Mag etwas übertrieben klingen, aber genau genommen trifft das auf den Elbeport in Wittenberge zu. Von hier gehen Container über die Häfen Hamburg und Bremerhaven in alle Welt. Geschäftsführer Martin Lukat schaut aus dem Fenster seines kargen Büros auf hoch gestapelte Container. Heute mögen es gut 430 sein, schätzt er und lächelt bei ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite