Corona-Folgen in Lenzen : Händler bangen um ihre Existenz

23-19063474_23-66107972_1416392403.JPG von 07. April 2020, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Einzelhändlerin Britta Deutsch (r.) und ihre Mitarbeiterin Daniela Kahlas haben trotz des akuten Einnahmeverlustes ihren Spaß an der Arbeit noch nicht verloren.
Einzelhändlerin Britta Deutsch (r.) und ihre Mitarbeiterin Daniela Kahlas haben trotz des akuten Einnahmeverlustes ihren Spaß an der Arbeit noch nicht verloren.

Starke Umsatzeinbußen in Lenzener Einzelhandelsgeschäften. Zuspruch von Kunden und Freunden.

Auch im eher beschaulichen Lenzen sind die auferlegten Beschränkungen in Folge der Corona-Pandemie deutlich spürbar. Zwar sind die beiden Supermärkte noch rege frequentiert, doch einige der schon wenigen Geschäfte in der Stadt mussten schließen. Einzelhändler sind in tiefer Sorge und bangen um ihre Existenz.„Wir haben 70 Prozent weniger Umsatz“, blickt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite