Stadtmuseum Wittenberge : Grundschüler mit Sherlock Holmes den Tätern auf der Spur

dsc_4375

Die 6. Klasse der Jahnschule ging mit Polizist Peter Habedank auf Spurensuche

von
09. März 2020, 22:00 Uhr

Wittenberge | Peter Habedank (l.) von der Präventionsarbeit der Polizeiinspektion Prignitz hat gestern den Schülern der Klasse 6a der Jahnschule im Stadtmuseum Alte Burg einen Einblick in das Leben eines Detektives gegeben.

Im Rahmen der Ausstellung „Auf der Spur von Sherlock Holmes“ probierten sie verschiedene Mittel aus, mit denen Experten Tatorte analysieren. Die Methoden, die der Londoner Detektiv damals schon genutzt hat, kommen heute immer noch zum Einsatz. Zum Beispiel arbeitet die Polizei mit einem UV-Pulver, mit dem Gegenstände präpariert werden: Fässt der Täter diese an, hinterlässt das Pulver unter speziellem Licht gelbe Rückstände. Wie das funktioniert, durften die Schüler testen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen