Brandenburg-Tag in Wittenberge : Grüne Themen beim Landesfest

Foto:
1 von 2

Kreisbauernverband und Kleingärtner präsentieren sich beim Brandenburg-Tag

von
16. Mai 2018, 05:00 Uhr

Tausende Besucher werden zum Brandenburg-Tag am 25. und 26. August in der Elbestadt erwartet. Die richtige Kulisse für den Kreisbauernverband und viele Agrarbetriebe, sich zu präsentieren und die Werbetrommel zu rühren. „Wenn wir uns nicht bei dieser Gelegenheit zeigen, bei welcher dann? Wir dürfen uns nicht verstecken“, ist Christina Stettin, Geschäftsführerin des Kreisbauernverbands Prignitz, überzeugt.

Deswegen hat die Interessenvertretung sich zusammen mit Firmen einiges einfallen lassen. „Wir werden einen Gemeinschaftsstand zum Thema ,Landwirtschaft/Ländlicher Raum’ an der Ecke Bahn- und Rathausstraße haben“, blickt Christina Stettin voraus. Mit im Boot sind die Landgenossenschaft Pröttlin, die APG Legde mit dem Bahnhofsquartier in Bad Wilsnack, die APG Abbendorf sowie die Agrargenossenschaften Quitzow und Bendelin. Außerdem werden sich auch die Länderinnen und der Jagdverband – dieser mit einem Informationsmobil – vorstellen. „Je vielfältiger wir uns präsentieren, desto besser“, sagt Christina Stettin. Es gehe auch darum, den Menschen die moderne Landwirtschaft näher zu bringen. Jungbauern sollen aus ihrem Alltag berichten. Und in diesem Fall geht Wissen auch durch den Magen. „Wir bieten frisch gepresstes Rapsöl aus Quitzow oder auch Wels aus Pröttlin zum Verkosten an.“

Außerdem sollen die Besucher des Landesfestes erfahren, welche beruflichen Möglichkeiten es in der Branche gibt. „Welche Ausbildungen kann man absolvieren? Was kann man studieren? Da existieren verschiedenste Wege.“ Was sich technisch in den vergangenen Jahrzehnten getan hat, wird ebenfalls dargestellt. Alte werden neben modernen Landmaschinen stehen, so zum Beispiel im Falle eines Mähdreschers. Vieles, was einst mit mühseliger Handarbeit erledigt werden musste, funktioniert heute per Computer – egal ob im Stall oder auf dem Feld. Diese Entwicklung werden Dienstleister wie Osters und Voß aus Groß Gottschow oder der Landwirtschaftsbetrieb Müller aus Bentwisch zeigen. Am Festumzug wird sich der Agrarbereich ebenfalls mit einem Wagen beteiligen.

Der hiesige Verband der Kleingartenfreunde wird zusammen mit dem Landesverband ebenfalls beim Brandenburg-Tag vertreten sein. „Wir haben mehrere Stände im Nedwighafen. Das ist ein perfekter Standort“, freut sich Andreas Madauß vom Vorstand des Landesverbandes der Gartenfreunde Brandenburg. Natürlich werde man für die Kleingärtner die Werbetrommel rühren, schließlich gebe es eine lange Historie. „Der Verein in der Maxim-Gorki-Straße feiert in diesem Jahr sein 130-jähriges Bestehen“, erklärt Madauß. Nach derzeitigem Planungsstand soll es Informationen rund um den Baumschnitt geben, außerdem wird eine Kräuterexpertin ihr Wissen vermitteln. Als Moderator soll der aus der rbb-Gartenzeit bekannte Hellmuth Henneberg fungieren.


„Der Prignitzer“ als gläserne Redaktion

Wer wissen möchte, wie eine Tageszeitung entsteht, kann den Redakteuren des „Prignitzers“ in deren gläserner Redaktion über die Schultern schauen. Wie wird am PC eine Zeitungsseite geplant? Was muss dabei beachtet werden?, sind nur einige Fragen, die wir gern beantworten.
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen