zur Navigation springen

Chillen beim Grillen in Wittenberge : Grillaktion lockt Hunderte

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

„Prignitzer“-Leser genossen Bratwurst und Steak aber auch kühle Getränke – und versuchten ihr Glück beim Gewinnspiel

Petrus hatte ein Einsehen. Nachdem am Morgen noch dicke Regenwolken am Himmel hingen, riss pünktlich zum Start der „Prignitzer“-Grillaktion „Chillen beim Grillen“ um 16 Uhr der Himmel über Wittenberge auf. Bei strahlendem Sonnenschein kamen zahlreiche „Prignitzer“-Leser sowie Freunde und Gäste von Außerhalb auf den Paul-Lincke-Platz vor dem Kultur- und Festspielhaus, um ihre Snackschecks an den Ständen der Mecklenburger Landpute, der Lübzer Brauerei und von Güstrower Schlossquell gegen Grillwurst und -fleisch sowie kühle Getränke einzutauschen. Moderator Till Lindemann vom Team Tendence stimmte ein: „Sie brauchen heute nicht zu kochen und nicht abzuwaschen. Das machen alles wir für Sie.“

Zeit für einen Plausch mit den Redakteuren nahm sich Leserin Christa Hartmann aus Wittenberge. Eine gefühlte Ewigkeit lese sie schon den „Prignitzer“, verrät sie. „Mein Mann sagt immer, morgens zum Frühstück geht es nicht ohne Zeitung.“ Das sieht auch Hans-Joachim Herrmann so, der sich nach dem Frühstück täglich Zeit für die Lektüre nimmt. „Ohne Zeitung kann ich mir den Start in den Tag nicht vorstellen. Schon meine Eltern haben Zeitung gelesen“, sagt der 77-Jährige.

An den Grills bei Thomas Kamm von der Mecklenburger Landpute wurde es mächtig warm. Nach kurzer Zeit herrschte Hochkonjunktur. „Ob die Leute lieber Steak oder Bratwurst wollen, ist vorher schwer zu sagen. Das Putenfleisch ist gut bekömmlich , was bei der Wärme wichtig ist“, so der Fachmann. Helmut Hinz (76) und seine Frau Irma (78) haben sich für Steak entschieden. „Es schmeckt sehr gut. Vergangenes Jahr waren wir auch schon dabei.“ Mit dem „Prignitzer“ seien sie zufrieden „und das Wetter spielt ja heute auch mit“.

Bei Britta Bielefeld, Mitarbeiterin der „Prignitzer“-Geschäftsstelle in Perleberg, konnten sich die Besucher in Sachen Abo Rat holen. Aber sie fungierte auch als eine Art Glücksfee. Es galt zu schätzen, wie viele Zeitungen in einem Stapel zusammengebunden waren. Die Schätzungen schrieben die Besucher auf eine Gewinnkarte. Nun heißt es Daumen drücken. Wer Glück hat, gewinnt eines von elf Grillsets bestehend aus einer Schürze und Grillbesteck. Dazu gibt es je einmal die Maskottchen Piet und Paula.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Mai.2016 | 19:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen