zur Navigation springen
Der Prignitzer

17. November 2017 | 22:34 Uhr

Gradierwerk hüllt sich in ein Eiskleid

vom

svz.de von
erstellt am 04.Feb.2012 | 02:26 Uhr

Bad Wilsnack | In einem Eiskleid präsentiert sich derzeit das Gradierwerk an der Kristalltherme in Bad Wilsnack. Doch nicht die Sole, die am Schwarzdornreisig herunter rieselt, ist zu Eis gefroren, sondern die Niederschlagsflüssigkeit, die vor dem Frost auf das Gradierwerk getroffen ist. "Die Sole läuft dahinter weiter, das Gradierwerk arbeitet", macht Rüdiger Baier, technischer Leiter der Kristalltherme Bad Wilsnack, zu der auch das Gradierwerk gehört, deutlich. Egal wie, der eisige Anblick lässt viele Gäste verharren und den Fotoapparat zücken. Auch Udo und Ute Hahn aus Halle (unser Foto) haben das nicht alltägliche Bild fotografiert, bevor sie in die Therme gehen, hier die warme Sole und die Sauna genießen.

Dass es in der Kristalltherme auch bei den lausig kalten Außentemperaturen schön warm bleibt, dafür sorgt unter anderem das neue Blockheizkraftwerk, das im vergangenen Jahr im Zusammenhang mit der Errichtung des Salzsees gebaut wurde. "Wir haben damit unsere Heizung erweitert, versorgen uns so auch mit Strom", erklärt Baier.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen