Wittenberge : Gemeinsam für eine lebendige Stadt

WIR-Chef Thomas Schneider und Filialbereichsleiterin Susanne Künstler besiegeln die finanzielle Unterstützung seitens der Bank per Vertrag.
WIR-Chef Thomas Schneider und Filialbereichsleiterin Susanne Künstler besiegeln die finanzielle Unterstützung seitens der Bank per Vertrag.

von
22. Januar 2019, 10:02 Uhr

Mit insgesamt 4000 Euro unterstützt die Volks- und Raiffeisenbank Prignitz eG den Wittenberger Interessenring WIR in den nächsten drei Jahren. „Wir werden das Geld für unsere Vereinsevents und -aktionen einsetzen“, sagt der Vereinsvorsitzende Thomas Schneider erfreut. Das Finanzsponsoring sei vertraglich vereinbart. Schneider spricht von einer neuen Qualität der Zusammenarbeit mit der Genossenschaftsbank. „Bereits seit Jahren unterstützt die Bank in verschiedener Hinsicht immer wieder punktuell erfreulicherweise unsere Vorhaben.“ So seien Kosten für einzelne Bereiche bei Festen übernommen oder Equipment für den Weihnachtsmarkt bereitgestellt worden. Die jetzt auch zahlenmäßig fest zugesagte Summe erleichtere dem WIR die Planung, erweitere Handlungsspielräume, sagt Schneider und bedankt sich. „Eine derartige Unterstützung kommt letztlich der Stadt in ihrer Gesamtheit zugute.“ „Der Verein ist sehr aktiv und eine Bereicherung für das Leben in Wittenberge“, begründet Susanne Künstler, Filialbereichsleiterin der regionalen Bank in Wittenberge, das Engagement des Kreditinstitutes.

Auch für dieses Jahr hat der WIR eine Reihe von Veranstaltungen geplant. Den Auftakt macht am 7. April das Frühlingserwachen in der Innenstadt, verbunden mit einem verkaufsoffenen Sonntag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen