zur Navigation springen

Wir in Putlitz : Mit Hans durch den Norden fahren

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Putlitzer Unternehmen lässt Bahnverkehr im ländlichen Raum rollen

svz.de von
erstellt am 02.Mai.2016 | 11:15 Uhr

Vor allem Schüler drängen sich wochentags am Bahnsteig des Putlitzer Bahnhofs. Sie warten auf den Zug in den rot-weißen Unternehmensfarben der Hanseatischen Eisenbahn GmbH, der sie nach Pritzwalk ins Gymnasium, zur Schule oder zur Berufsausbildung bringt. Auch einige Berufstätige warten auf den Triebwagen von Hans, wie die meisten Nutzer den Zug nennen. Am Nachmittag bietet sich dann in Pritzwalk das gleiche Bild.

Die Hanseatische Eisenbahn hat ihren Firmensitz in Putlitz. Als Eisenbahnverkehrsunternehmen aus der Region steht sie nach ihrem Selbstverständnis für Mobilität auf der Schiene. Sie betreibt vier Regionalbahnlinien in der Prignitz, in Ostprignitz-Ruppin und auch im südlichen Mecklenburg-Vorpommern. Das sind die RB 73 Neustadt (Dosse) - Kyritz - Pritzwalk, die RB 74 Pritzwalk - Meyenburg, die RB 70 Pritzwalk - Putlitz und die Kleinseenbahn Neustrelitz - Mirow.

Während die ersten drei Strecken vorwiegend dem Schienen-Personennahverkehr dienen, dient die Kleinseenbahn auch dem Fremdenverkehr. Mit der Touristenkarte der Kleinseenbahn haben Fahrgäste von Juni bis September die Möglichkeit, einen ganzen Tag lang mit der besagter Bahn zwischen Mirow und Neustrelitz zu fahren. Entweder allein, mit dem Fahrrad oder der gesamten Familie.

Als mittelständisches Unternehmen sucht Hans unkonventionelle Lösungen zum Erhalt des Personenverkehrs auf der Schiene in den Regionen. Dafür arbeitet das Unternehmen eng mit den Akteuren vor Ort, mit den örtlichen Behörden, den Städten und Gemeinden entlang der Strecke und Interessenvertretern zusammen. „Für uns ist es wichtig, dass auch dünner besiedelte Regionen an den Nahverkehr angebunden bleiben, um den Bewohnern und Besuchern gleichermaßen die Möglichkeit zu geben, umweltfreundlich und bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs zu sein“, lautet das Credo des Unternehmens. Dabei geht es nicht nur um einen guten Kundenservice. Täglich sollen Züge pünktlich ihr Ziel finden und somit den Reisenden zufrieden stellen.

Eingesetzt werden kleine und mittlere Triebwagen, um flexibel auf die Fahrgastzahlen reagieren zu können.

Fahrpläne und weitere Informationen: www.hans-eisenbahn.de
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen