zur Navigation springen

Wittenberge : Gedenkkreuz von Unfallstelle gefunden

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Unbekannte warfen Mahnmal in die Stepenitz – Feuerwehr holte es wieder heraus

von
erstellt am 05.Sep.2014 | 20:45 Uhr

Das Gedenkkreuz, dass in der Bad Wilsnacker Straße an einen im April dort tödlich verunglückten Autofahrer erinnerte und jüngst von Unbekannten gestohlen worden war (wir berichteten), ist wieder da. „Ein Bürger hat bei der Polizei angerufen und mitgeteilt, dass er das Kreuz in der Stepenitz nahe der Unfallstelle gesehen habe“, informierte Ordnungsamtsleiter Gotthard Poorten. „Wir haben daraufhin nachgeschaut, und es lag tatsächlich dort, so dass wir unsere Feuerwehr zur Bergung hingeschickt haben.“

Mandy Nikolaus, Lebensgefährtin des Verunglückten, meldete sich gestern noch einmal in der Redaktion und bedankte sich. „Der Artikel war sehr schön. Ich denke, dass er dazu beigetragen hat, das Kreuz wiederzufinden. Vielleicht hat sich derjenige, der die Polizei informiert hat, dadurch erinnert, dass er es in der Stepenitz gesehen hatte.“ Noch immer sei sie fassungslos und wütend angsichts der Pietätlosigkeit des Täters. „Das geht mir noch immer nicht in den Kopf, wie man so etwas tun und die Gefühle Angehöriger so verletzen kann.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen