GRossreinemachen in Wittenberge : Frühjahrsputz vor laufender Kamera

frühjahrsputz

rbb dreht am Schwanenteich zum Auftakt des großen Putzens in Brandenburg.

svz.de von
31. März 2014, 22:00 Uhr

Der große Schredder rumpelt laut. Ast um Ast verschwindet in seinem Inneren, wird zu Spänen. Leute schwingen große Laubharken. Andere sammeln Müll aus dem Gebüsch. Der Abfall wandert in große braune Säcke: Eindrücke von einem Arbeitseinsatz gestern Vormittag am Schwanenteich. Zum großen Frühjahrsputz vor allem im öffentlichen Bereich hatte die Stadt ihre Bürger am Freitag und Sonnabend aufgerufen. Wer da mitmachte, konnte durch Fleiß glänzen. Wer sich gestern am Schwanenteich zum Großreinemachen einfand, hatte außerdem die Chance, ins rbb-Fernsehen zu kommen. „Das ist mir nicht wichtig. Ich bin auch nicht wegen Attila Weidemann gekommen“, sagt Ingrid Schulz. Die Wittenbergerin wohnt im Gehrenweg quasi in Sichtweite zum Schwanenteich. „Wenn hier sauber gemacht wird, dann will ich helfen, weil wir als Genossenschaft hier auch feiern“, sagt sie. Derweil nähert sich nun doch Attila Weidemann der tatkräftigen Seniorin, kommt mit ihr vor laufender Kamera ins Gespräch.

Weidemann ist als Wetterreporter für die rbb-Hauptnachrichtensendung „Brandenburg aktuell“ im Einsatz. Diese Woche ist der rbb dort, wo man sich zum Frühjahr fein macht. Der Auftaktdreh fand gestern rund um den Schwanenteich statt. Kurz vor 20 Uhr sollte die Aufnahmen im Fernsehen laufen. Weidemann ist höchst zufrieden: „Für den Frühjahrsputz haben wir doch super Wetter.“ Und genügend Leute zum Harken, Hacken und Stutzen fanden sich auch ein. Der städtische Betriebshof hatte seine Leute mobilisiert, die Wohnungsgenossenschaft „Elbstrom“ (WGE) ebenfalls Mitarbeiter und Genossenschafter. Neben Ingeborg Schulz kam beispielsweise auch Stephanie Lippitz mit ihrem kleinen Sohn Moritz an den Schwanenteich, um zu helfen. Die junge Mutter scherzt: „In diesem Jahr ist Moritz noch zu klein, aber im nächsten Jahr macht er auch mit.“ Der geschäftsführende Vorstand der WGE, Karsten Korup, strahlt über so viel Einsatz und schwingt selbst die Harke. Hier im Grund am Schwanenteich feiert die Genossenschaft regelmäßig im Sommer. In diesem Jahr wird am 6. September der 60. Geburtstag begangen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen