Wittenberge : Fotoschau bringt Partnerstadt Châlons näher

Die 41jährige Partnerschaft zwischen Wittenberge und der französischen Stadt Châlons ist Anlass für eine Ausstellung, die gestern im Eingangsbereich des Rathauses eröffnet wurde.

svz.de von
20. Juni 2019, 22:00 Uhr

Die 41jährige Partnerschaft zwischen Wittenberge und der französischen Stadt Châlons ist Anlass für eine Ausstellung, die gestern im Eingangsbereich des Rathauses eröffnet wurde. Mit dabei waren Wittenbergers Bürgermeister Dr. Oliver Hermann und Gérard Lebas, 1. Beigeordneter des Bürgermeisters von Châlons-en-Champagn. Der Vertreter der Partnerstadt weilt derzeit zu einem Besuch in der Elbestadt.

Die in der Ausstellung präsentierten Fotos vermitteln vielfältige Impressionen aus der Partnerstadt, sagt Stadtsprecher Martin Ferch. Zu sehen sind unter anderem Bilder der Stiftskirche Notre-Dame-en-Vaux, der Kathedrale St Etienne und des Rathauses. Auch gesellschaftliche Ereignisse und Events finden sich wieder. Gérard Lebas und Hermann betonten zur Ausstellungseröffnung das gute Verhältnis beider Städte, so der Pressesprecher.

Erste Kontakte zu Châlons sur Marne, wie die Stadt damals noch hieß, gehen auf 1978 – und dann 1983 –, zurück. In jenen Jahren weilten Parlamentarier und Gewerkschafter aus Châlons in Wittenberge und statteten der heutigen Wohnungsgenossenschaft „Elbstrom“ Besuche ab.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen