Fachtagung in Lenzen : Flüsse und Auen verbinden

23-11368464_23-66107970_1416392388.JPG von 10. April 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Bernd Neukirchen vom Bundesamt für Naturschutz, Meike Kleinwächter, Leiterin des Auenökologischen Zentrums Burg Lenzen, und Hubert Weiger, Vorsitzender des BUND, stellten die Ziele des neuen Fördergramms des Bundes „Blaues Band“ vor.
Bernd Neukirchen vom Bundesamt für Naturschutz, Meike Kleinwächter, Leiterin des Auenökologischen Zentrums Burg Lenzen, und Hubert Weiger, Vorsitzender des BUND, stellten die Ziele des neuen Fördergramms des Bundes „Blaues Band“ vor.

Fachtagung des BUND Auenzentrums auf der Burg Lenzen mit rund 70 Teilnehmern.

Lenzen | „Durch Stauwerke, Wehre oder auch Deiche fehlt die Verbindung von Flüssen zu den Auen“, sagt Meike Kleinwächter, Leiterin des Auenökologischen Zentrums Burg Lenzen. Dadurch komme es zum Verlusten gewässertypischer Biotope und ihrer Arten. Und genau um die Verbindung und eine bessere Anpassung von Flüssen und Auen geht es auf einer zweitägigen Fachtagu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite