zur Navigation springen
Der Prignitzer

23. November 2017 | 16:15 Uhr

Burgfräulein : Finaler Aufruf zur Wahl

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

In Putlitz soll am 14. Juni das 16. Burgfräulein gewählt werden

von
erstellt am 29.Mai.2015 | 22:00 Uhr

Am 14. Juni soll unter dem Putlitzer Burgturm das 16. Putlitzer Burgfräulein gewählt werden. Dazu sucht die Gänsestadt noch Bewerberinnen. Sie sollten mindestens 16 Jahre alt sein und aus dem Landkreis Prignitz kommen. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass ein Jahr Putlitzer Burgfräulein für die Mädels viel mehr bringt als nur den Reisegutschein im Wert von 400 Euro“, sagt der Putlitzer Bürgermeister Bernd Dannemann.

Sie gewinnen in diesem Jahr sehr viel Selbstvertrauen und auch an Selbstbewusstsein als sehr gutes Rüstzeug für den weiteren Lebensweg, so Dannemann. Das Putlitzer Burgfräulein repräsentiert die Stadt bei zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen. Angefangen von der Grünen Woche über Besuche in der Partnerstadt Kaltenkirchen, bei regionalen Veranstaltungen oder beim Turmblasen und dem Quellfest am Ruhner Berg, wo das Burgfräulein gemeinsam mit dem Riesen Ramm das Fest eröffnet.

Allerdings wird es immer schwieriger, Kandidatinnen für die Burgfräuleinwahl zu finden, so Dannemann. Auf Nachfrage sagte der Putlitzer Bürgermeister: „Wir werden aber das Burgfräulein solange in Putlitz wählen, wie wir Bewerberinnen finden. Es gab auch bereits Überlegungen, die Wahl nur noch alle zwei Jahre durchzuführen, davon haben wir aber wieder Abstand genommen“, so Dannemann. Die Burgfräuleinwahl in Putlitz sei allerdings eine Wahl, bei der nicht geschummelt werde, sagt der Bürgermeister. Denn noch immer wählen die Besucher das Burgfräulein. Sie votieren mit Stimmkarten, die von einer Jury ausgezählt werden.

Neben der Erstplatzierten, die einen Reisegutschein im Wert von 400 Euro bekommt, gewinnt das Vizeburgfräulein immer noch einen Reisegutschein über 200 Euro und jede Teilnehmerin bekommt eine Freikarte für die Kristalltherme in Bad Wilsnack, so Dannemann. Jedes Burgfräulein, das in Putlitz neu gewählt wird, erhält überdies ein neues Kleid. „Das gab es noch nie, dass ein neues Burgfräulein ein getragenes Kleid anzog und das wird es auch in Putlitz nicht geben“, bekräftigt Bernd Dannemann. Moderiert wird die Wahl am 14. Juni von Radiomoderator Carsten Gohlke, für ein unterhaltsames das Rahmenprogramm sorgt die Pritzwalker Rochow-Oberschule.

Interessentinnen können sich unter 033981/83731 in der Putlitzer Amtsverwaltung melden oder per Mail unter bibliothek-putlitz@arcor.de.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen