zur Navigation springen
Der Prignitzer

25. November 2017 | 05:10 Uhr

Explosion: Serientäter schlagen wieder zu

vom

svz.de von
erstellt am 07.Feb.2013 | 05:38 Uhr

Bad Wilsnack | Gestern gegen 2.52 Uhr hörte eine Frau auf dem Bahnhof in Bad Wilsnack einen Knall und alarmierte die Polizei. Ursache war eine Explosion am Bahnsteig 2. Dort wurde der Fahrkartenautomat beschädigt und dermaßen deformiert, dass einzelne Teile sogar mehr als 100 Meter weit flogen und teilweise im Gleisbett landeten. Zwar steht der Automat noch in der Verankerung, doch die Front- und Seitenwände sind abgesprengt. Die Geldkassette konnte so entwendet werden. Die Fahrkartenrolle ließen die Täter zurück. Vor Ort wurden Spuren gesichert und eine Anzeige aufgenommen.

Inzwischen laufen umfangreiche Maßnahmen durch die Bundes- und Landespolizei. Denn der Bad Wilsnacker Fahrkartenautomat ist der nunmehr dritte ähnliche Fall innerhalb kurzer Zeit. Bereits am Montag war in Wittstock ein Automat gesprengt worden, am Dienstag folgte einer in Glöwen. Die Polizei prüft zudem, ob zwei aufgesprengte Zigarettenautomaten (1. Februar in Karstädt und 2. Februar in Pritz walk) mit den Taten in Verbindung stehen. "Wir hatten eine Serie in der Form noch nicht und prüfen deshalb jetzt die ähnlichen Tathergänge", so Toralf Reinhardt von der Polizeidirektion Nord. Der Verdacht besteht, dass die Automaten mit Schwarzpulver aus Feuerwerkskörpern gesprengt wurden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen