Perleberg : Europatour vor fast 200 Jahren

Einstiger Stadtverordnetenvorsteher Carl Ganzel wurde vor 220 Jahren geboren

svz.de von
06. Februar 2019, 10:03 Uhr

Bevor Dr. Carl-Ludwig Ganzel in Perleberg sesshaft wurde, begab sich der promovierte Doktor der Medizin 1820 auf eine Reise durch Europa. Die Großmutter finanzierte diese Reise und erfuhr von seinen Entdeckungen und Erfahrungen aus den Briefen, die der junge Carl an seine Schwester schrieb. Dr. Walter Hoffmann-Axthelm hat diese Reiseeindrücke in den 1960er Jahren veröffentlicht. Dort ist zu lesen, wie er Länder und Landstriche, kulturelle Unterschiede und Besonderheiten beschreibt.

Geboren wurde Carl Ludwig Ganzel vor 220 Jahren, am 5. Februar 1799 in Putlitz, wo sein Vater Simon Ganzel Bäcker, Ratsmann und Mühlenbesitzer war. Dem Vater war an einer guten Schulbildung seines Sohnes interessiert, und so schickte er ihn zunächst nach Perleberg und später nach Berlin an das Joachimtalsche Gymnasium zur Schule. Sein Ziel war es, Medizin zu studieren. Doch bevor er dieses aufnahm, kam Carl Ludwig Ganzel zurück nach Perleberg, wo er an der Löwenapotheke eine Ausbildung aufnahm.

Schon in seiner Studentenzeit engagierte er sich politisch. Und als er nach seiner Europa-Reise sich endgültig in Perleberg niederließ, setzte Ganzel dieses politische Engagement als Stadtverordnetenvorsteher fort.

Perleberg wurde zu seinem Lebensmittelpunkt. Hier richtete sich der spätere Sanitätsrat Dr. Carl Ludwig Ganzel eine Praxis ein, heiratete und gründete eine Familie.

Im hohen Alter von 89 Jahren ist er am 1. Mai 1888 in Perleberg gestorben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen