Tangendorf : Erntekrone und Kartoffelklapper

Tangendorfer und Hohenvierer feiern Erntefest

von
19. August 2019, 08:37 Uhr

Bevor das Erntefest losging, mussten einige Tangendorfer eine schwere Entscheidung treffen. Auf welchem der zehn schön geschmückten Wagen wollen sie sitzen.? Schon am Freitag hatten die Familien begonnen, die Anhänger zu schmücken, mit Blumen, Girlanden, Stroh, Laub und Früchten. Den Spitzenwagen schmückte sogar eine Erntekrone. Wer erst kam, als es schon losging, hatte es einfacher. Schnell aufsteigen, wenn ein Traktor hielt.

„Es ist auch etwas Ehrgeiz dabei, keiner will zurückstehen, aber vor allem geht es um einen tollen Umzug“, sagt Mitorganisator Hartmut Hanisch. Es sei nicht nur das halbe Dorf, das mitmache, sondern noch einige mehr.

Hinter den vollbesetzten Wagen rollt auch ein halbes Dutzend geschmückter Fahrräder. Auch das ist noch nicht der ganze Umzug, in Hohenvier schließen sich weitere Wagen an, bevor es zurück nach Tangendorf geht.

Dort gibt es Kaffee und Kuchen, dann widmen sich alle dem Thema des diesjährigen Erntefestes, der Kartoffel. Hartmut Hanisch hat eine alte Sortiermaschine, Klapper genannt, über die Zeit gerettet und funktionstüchtig gehalten. Im Handbetrieb wird eine Ladung Kartoffeln in kleine, mittlere und große Knollen sortiert.

„Kinder wissen nicht mehr, wie Landwirtschaft früher betrieben wurde, kennen nur den oft verbreiteten schlechten Ruf. Dem wirken wir entgegen“, so Hanisch. Das altmodische Kartoffelsortieren macht Kindern wohl Spaß, zeigt die Beteiligung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen