Künstler ohne Allüren : „Er ist Kumpel geblieben“

Im Duett: Frank Schöbel und seine Tochter Dominique Lacasa begeisterten im Kulturhaus Wittenberge.
Foto:
Im Duett: Frank Schöbel und seine Tochter Dominique Lacasa begeisterten im Kulturhaus Wittenberge.

Schlagerstar Frank Schöbel zog seine Fans im Kulturhaus in den Bann

von
07. März 2016, 12:00 Uhr

„Ich darf doch du sagen, ihr sowieso“, begrüßte Schlagerstar Frank Schöbel seine Fans am Freitagabend im gut besuchten Kulturhaus Wittenberge. Mit seinem neuen Titel: „Das ist der Moment, für den wir leben“ animierte er das Publikum gleich von Anfang an zum Mitklatschen.

Unter den Fans auch Ines Gründer und Monika Wiese aus der Oberlausitz und Petra Schiller aus Magdeburg. Sie gehören dem Leipziger Fanclub an. „Wir sind seit etwa zwei Jahren dabei. Ich war schon immer ein Fan von ihm“, sagt Ines Gründer. Und alle drei sind sich einig: „Er ist einer, der sich nicht verändert hat. Er ist Kumpel geblieben.“ Monika Wiese und Ines Gründer reisen ihrem Idol so oft es geht hinterher. Vergangenes Jahr waren es an die 20 Mal. „Andere haben einen anderen Spleen“, schmunzelt Monika Wiese. Es entstehen im Fanclub Freundschaften, man stimme sich Termine ab, um sich zu treffen. Und Ines Gründer verband das Konzert gleich noch damit, Wittenberge und die Umgebung kennen zu lernen. „Ich bin das erste Mal hier und bleibe bis Sonntag. Ich werde mir vielleicht die Plattenburg oder die Burg in Lenzen ansehen und Wittenberge sowieso.“

Aber erst einmal hieß es, das Konzert mit Frank Schöbel, der mittlerweile auf 53 erfolgreiche Jahre im Musik- und Filmgeschäft zurückblickt, zu genießen. Und da kamen die Fans mit „Komm, wir malen eine Sonne“, „Lass es einmal richten krachen“, „Vom Nordpol zum Südpol“ , oder „Der Fußball ist rund wie die Welt“ voll auf ihre Kosten. Frank Schöbel verstand es, das Publikum mit einzubeziehen, es anzusprechen, lud es ein, vor die Bühne zu kommen – die Nähe zu seinen Fans ist sein Markenzeichen.

„Jetzt kommt ein Gast, den ich eigentlich nur zu Weihnachten sehe. Am 4. März in Wittenberge ist Weihnachten“, kündigte der Schlagerstar seine charmante Tochter Dominique Lacasa an. Nach ihrem Soloauftritt unter anderem mit „Ich geh' meinen Weg“, traten die beiden natürlich im Duett auf. „Spiegelbild“ hieß der Song, der das Verhältnis Vater/Tochter beschreibt und begeisterte, wie der ganze Abend.

„Wir spielen durch, machen keine Pause. Wir kommen danach noch ’raus und schreiben Autogramme“, versprach Frank Schöbel schon während des Konzerts.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen