Nur noch mit Termin und Maske zum Friseur : Endlich wieder Haare schneiden

von 06. Mai 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Allesetwas umständlicher als sonst: Ein Kunde hält sich eine Maske vor das Gesicht, während Friseur Holger Tietz um die Ohren herumschneidet.
Allesetwas umständlicher als sonst: Ein Kunde hält sich eine Maske vor das Gesicht, während Friseur Holger Tietz um die Ohren herumschneidet.

Sechs Wochen Zwangspause sind beendet: Friseure atmen auf und erleben einen Ansturm.

Oft sieht man dieser Tage Schlangen vor Geschäften. Kunden begehren Einlass, müssen sich aber gedulden. Denn die Zahl der Menschen, die gleichzeitig hinein dürfen, ist begrenzt. Das gilt natürlich auch für die Friseure, die seit Montag wieder öffnen dürfen. Sechs Wochen waren das professionelle Haareschneiden, Waschen und Legen aus Schutz vor der Coro...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite